Orthopädische Gelenk-Klinik

Orthopädische Gelenk-Klinik

Alte Bundesstr. 58, 79194 Gundelfingen

Tel: (0761) 55 77 58 343

patienten@gelenk-klinik.de

Haglundexostose (Haglundferse)

(oder Haglund-Syndrom)

Was ist eine Haglund Exostose?

Dabei handelt es sich um eine Formabweichung am Fersenbein und eine Verkalkung am Achillessehnenansatz. Meist begleitet von einer Entzündung der Weichteile. Durch Schuhdruck kann es zu äußerst schmerzhaften Reizerscheinungen kommen, besonders bei Hohlfüßen. Diese äußern sich in messerstichartigen Schmerzen, die plötzlich auftreten können.

Animation zur Haglundexostose

 

Therapiemöglichkeiten bei der Haglundferse

Fersensporn oben Haglund Wxostose Fersenschmerz SchemaDie Haglundexostose beruht auf einer Formabweichung des Fersenbeines. © Viewmedica

Die Therapie richtet sich auch hier nach dem Stadium der Deformierung. Eine schmerzhafte Haglundferse kann durch Entlastung zwar kurzzeitig schmerzfrei werden.
Eine dauerhafte Besserung läßt sich jedoch nur durch eine Korrektur der Statik erreichen. Das kann zum Beispiel durch Einlagen erfolgen, die eine Umstellung des Fersenbeins bewirken und die an der Achillessehne ziehenden Muskeln entlasten. Mit Kälte- und Wärmeanwendungen sowie Ultraschallbehandlungen (physikalische Therapie) werden ebenfalls gute Ergebnisse erzielt. Sehr erfolgreich kommt auch die Stoßwellentherapie zum Einsatz.

Konservative Behandlung meist mit Erfolg

Haglund

In vielen Fällen führt die Kombination von speziellen Einlagen mit physikalischen Maßnahmen bereits zum Erfolg. Andernfalls, oder wenn bereits eine nachgewiesene Schädigung der Achillessehne besteht, muss operiert werden.

Arthroskopische Entfernung

Ziel ist dabei die Verschmälerung des Fersenbeinkörpers und die Abtragung des Knochenvorsprungs. Ein entzündeter Schleimbeutel kann dann gleich mit entfernt werden. Die Langzeitprognose ist sehr gut, der Eingriff erfolgt endoskopisch und damit gewebeschonened und schmerzreduzierend.

Fersenschmerz Haglundferse

Unter Röntgen- und Sichtkontrolle mit dem Arthroskop kann ein Sporn gezielt abgetragen werden. Selten sind Stellungskorrekturen des Fersenbeins die einzige Möglichkeit auf ein langfristig gutes Behandlungsergebnis.

 

 

Literaturangaben

  • Anderson, J. A., Suero, E., OtextquoterightLoughlin, P. F. & Kennedy, J. G. (2008). Surgery for retrocalcaneal bursitis: a tendon-splitting versus a lateral approach.. Clinical orthopaedics and related research, 466, 1678-82.
  • Blanco, C. E., Leon, H. O. & Guthrie, T. B. (2001). Endoscopic treatment of calcaneal spur syndrome: A comprehensive technique.. Arthroscopy : the journal of arthroscopic & related surgery : official publication of the Arthroscopy Association of North America and the International Arthroscopy Association, 17, 517-22.
  • Blankstein, A., Cohen, I., Diamant, L., Heim, M., Dudkiewicz, I., Israeli, A. et al. (2001). Achilles tendon pain and related pathologies: diagnosis by ultrasonography.. The Israel Medical Association journal : IMAJ, 3, 575-8.
  • Brekke, M. K. & Green, D. R. (1998). Retrospective analysis of minimal-incision, endoscopic, and open procedures for heel spur syndrome.. Journal of the American Podiatric Medical Association, 88, 64-72.
  • Cotchett, M. P., Landorf, K. B. & Munteanu, S. E. (2010). Effectiveness of dry needling and injections of myofascial trigger points associated with plantar heel pain: a systematic review.. Journal of foot and ankle research, 3, 18.
  • DiResta, J. (2006). Effectiveness of extracorporeal shockwave treatment in 353 patients with chronic plantar fasciitis.. Journal of the American Podiatric Medical Association, 96, 270-1; author reply.
  • Genc, H., Saracoglu, M., Nacir, B., Erdem, H. R. & Kacar, M. (2005). Long-term ultrasonographic follow-up of plantar fasciitis patients treated with steroid injection.. Joint, bone, spine : revue du rhumatisme, 72, 61-5.
  • Huang, Y.-C., Wei, S.-H., Wang, H.-K. & Lieu, F.-K. (2010). Ultrasonographic guided botulinum toxin type A treatment for plantar fasciitis: an outcome-based investigation for treating pain and gait changes.. Journal of rehabilitation medicine : official journal of the UEMS European Board of Physical and Rehabilitation Medicine, 42, 136-40.
  • Hugate, R., Pennypacker, J., Saunders, M. & Juliano, P. (2004). The effects of intratendinous and retrocalcaneal intrabursal injections of corticosteroid on the biomechanical properties of rabbit Achilles tendons.. The Journal of bone and joint surgery. American volume, 86-A, 794-801.
  • Jerosch, J., Schunck, J. & Sokkar, S. H. (2007). Endoscopic calcaneoplasty (ECP) as a surgical treatment of Haglundtextquoterights syndrome.. Knee surgery, sports traumatology, arthroscopy : official journal of the ESSKA, 15, 927-34.
  • Jerosch, J., Schunck, J., Liebsch, D. & Filler, T. (2004). Indication, surgical technique and results of endoscopic fascial release in plantar fasciitis (E FRPF).. Knee surgery, sports traumatology, arthroscopy : official journal of the ESSKA, 12, 471-7.
  • Kachlik, D., Baca, V., Cepelik, M., Hajek, P., Mandys, V., Musil, V. et al. (2008). Clinical anatomy of the retrocalcaneal bursa.. Surgical and radiologic anatomy : SRA, 30, 347-53.
  • Logan, L. R., Klamar, K., Leon, J. & Fedoriw, W. (2006). Autologous blood injection and botulinum toxin for resistant plantar fasciitis accompanied by spasticity.. American journal of physical medicine & rehabilitation / Association of Academic Physiatrists, 85, 699-703.
  • Marafkó, C. (2007). Endoscopic partial plantar fasciotomy as a treatment alternative in plantar fasciitis.. Acta chirurgiae orthopaedicae et traumatologiae Cechoslovaca, 74, 406-9.
  • Ortmann, F. W. & McBryde, A. M. (2007). Endoscopic bony and soft-tissue decompression of the retrocalcaneal space for the treatment of Haglund deformity and retrocalcaneal bursitis.. Foot & ankle international / American Orthopaedic Foot and Ankle Society [and] Swiss Foot and Ankle Society, 28, 149-53.
  • Placzek, R., Deuretzbacher, G., Buttgereit, F. & Meiss, A. L. (2005). Treatment of chronic plantar fasciitis with botulinum toxin A: an open case series with a 1 year follow up.. Annals of the rheumatic diseases, 64, 1659-61.
  • Placzek, R., Hölscher, A., Deuretzbacher, G., Meiss, L. & Perka, C. (2006). [Treatment of chronic plantar fasciitis with botulinum toxin A--an open pilot study on 25 patients with a 14-week-follow-up.]. Zeitschrift für Orthopädie und ihre Grenzgebiete, 144, 405-9.
  • Seyler, T. M., Smith, B. P., Marker, D. R., Ma, J., Shen, J., Smith, T. L. et al. (2008). Botulinum neurotoxin as a therapeutic modality in orthopaedic surgery: more than twenty years of experience.. The Journal of bone and joint surgery. American volume, 90 Suppl 4, 133-45.
  • Stropek, S. & Dvorák, M. (2008). [Arthroscopic treatment for calcaneal spur syndrome]. Acta chirurgiae orthopaedicae et traumatologiae Cechoslovaca, 75, 363-8.
  • Vohra, P. K., Giorgini, R. J., Sobel, E., Japour, C. J., Villalba, M. A. & Rostkowski, T. (1999). Long-term follow-up of heel spur surgery. A 10-year retrospective study.. Journal of the American Podiatric Medical Association, 89, 81-8.
Bewertung: 
Eigene Bewertung: Keine. Durchschnittlich 4.2 (10 votes)

Bitte ein Gelenk wählen

Anatomische Struktur
Schulterschmerzen Ellenbogenschmerzen Hand und Handgelenk Huefte Wirbelsäule Hand Fuss Sprunkggelenk und Schmerzen im Knöchel Knieschmerzen und Schmerzen im Knöchel

Abteilung Fuß-Chirurgie

Dr Thomas Schneider, Facharzt für Orthopädie in Freiburg

Dr. med. Thomas Schneider
Facharzt für Orthopädie an der Gelenk-Klinik

 
Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Chirurgie in Freiburg Dr. med. Martin Rinio, Facharzt für Orthopädie
Chirurgie und Unfallchirurgie an der Gelenk-Klinik

Vortrag 30.05.17, 19:30

"Knöchel- und Fußschmerzen"
Dr. med. Thomas Schneider, Facharzt für Orthopädie Dr. med. Thomas Schneider, Orthopäde
"Fuß-Schmerzen: Einlagen, Übungen oder Operationen?"

 

Dr. med. Martin Rinio, Facharzt für Orthopädie Dr. med. Martin Rinio, Orthopäde
"Sprunggelenk erhalten bei Fehlstellung, Arthrose und Schmerzen"