Orthopädische Gelenk-Klinik

Orthopädische Gelenk-Klinik

Alte Bundesstr. 58, 79194 Gundelfingen

Tel: (0761) 55 77 58 0

patienten@gelenk-klinik.de

Orthopaedische Operation

Knieteilprothese: Gelenkerhaltende Versorgung kleinerer Knorpelschäden im Knie

So viel Knochen erhalten wie möglich

KnieteilprotheseKnieteilprothese

Bei vielen Patienten betrifft die Arthrose der Knorpeloberflächen nur einen Teil des Kniegelenks. Häufig ist nur der innere Gelenkspalt verschlissen und die anderen Anteile vollkommen unversehrt. Dies ist vor allem bei Patienten mit einer verstärkten O-Bein-Fehlstellung (Varusgonathrose) der Fall. Dann nur ein Oberflächenersatz notwendig. Heutzutage stehen verschiedene Typen des Oberflächenersatzes zur Verfügung.

Kniearthroskopie (Kniespiegelung): Welche Operation ist sinnvoll zur Vorbeugung von Kniearthrose?

Bei der Kniearthroskopie kann der Orthopäde mit kleinsten Hautschnitten durch schmale Röhren medizinische Instrumente in das Knie einführen.Kniearthroskopie kann den Gelenkinnenraum sichtbar machen, reinigen und Knorpel glätten. Kniearthroskopie kann mit einem kleinen Eingriff die Ursachen der Kniearthrose beseitigen. © Istockphoto

Eine Knieoperation bei Arthrose im Knie empfiehlt der Orthopäde nicht leichten Herzens. Alle konservativen Verfahren zur Behandlung der Kniearthrose müssen ausgeschöpft sein.

Es gibt aber auch die Situation, wo der Patient durch zu langes Warten bei Kniearthrose wichtige Therapiechancen verlieren kann.

Hier muss der Orthopäde im Sinne der vorbeugenden Instandhaltung des Kniegelenks handeln.

Orthopädische Operationen

Wir führen Operationen ambulant oder stationär durch. Die stationäre Behandlung kann in der angegliederten Privatklinik erfolgen. Mit einigen gesetzlichen Krankenkassen (z.B. BKK, IKK) bestehen spezielle Verträge, die auch dann eine stationäre Behandlung auf Kosten der Krankenkassen ermöglichen. Teilweise können auch konsiliarärztlich durchgeführte Operationen eine Hilfe sein, die Kostenübernahme der Krankenkasse bei gesetzlich Versicherten zu erreichen. Nach einer ambulanten Operation sind sie danach wieder in Ihrer gewohnten Umgebung. Diese Form der Operation ist nur für bestimmte Operationen wirklich sinnvoll. Dabei spielt auch die häusliche Versorgung eine wesentliche Rolle. Hierüber beraten wir Sie vor einem Eingriff individuell. Stationäre Eingriffe haben den Vorteil, dass Sie pflegerisch und fachärztlich betreut sind. Hierdurch können frühzeitig untypische Verläufe durch den erfahrenen und geschulten Facharzt erkannt werden.

Rückenzentrum in Freiburg: Orthopädie, Neurochirurgie, Rehabilitation und Physiotherapie

MRT Untersuchung der Wirbelsäule Die gesamte Diagnostik des Rückenschmerzes kann in der Gelenk-Klinik angeboten werden. © Gelenk-Klinik.de

Chronische Rückenschmerzen werden häufig von Fachärzten unterschiedlicher Fachrichtungen anders diagnostiziert und behandelt.

Je nachdem, ob man bei einen Allgemeinmediziner, Psychosomatiker, Orthopäden, Neurochirurgie oder Rehamediziner konsultiert, ändern sich Krankheitserklärungen und Therapien.

Das Rückenzentrum der orthopädischen Gelenk-Klinik gibt Patienten die interdisziplinäre Sicht auf den Schmerz.

Welche Art von Knorpelschaden kann durch Knorpeltransplantation behandelt werden?

Die Knorpeltransplantation eignet sich vor allem bei kleinen, genau umschriebenen Schäden im Knorpel des Gelenks. Die schadhafte Stelle im Gelenkknorpel sollte von gesundem Knorpelgewebe umgeben sein. Das Alter des Patienten spielt keine große Rolle. Die Situation im Knorpel ist wichtiger - die Vitalität des umgebenden Knorpels ist das wichtigste Kriterium.

Fachärzte für Orthopädie

Facharzt für Orthopädie in Freiburg Dr. med. Peter Baum
Facharzt für Orthopädie an der Gelenk-Klinik

Dr Thomas Schneider, Facharzt für Orthopädie in Freiburg Dr. med. Thomas Schneider, Facharzt für Orthopädie an der Gelenk-Klinik Freiburg

Facharzt für Orthopädie in Freiburg Prof. Dr. med. Sven Ostermeier, Facharzt für Orthopädie an der Gelenk-Klinik

Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Chirurgie in Freiburg Dr. med. Martin Rinio, Facharzt für Orthopädie, Chirurgie und Unfallchirurgie an der Gelenk-Klinik