Orthopädische Gelenk-Klinik

Orthopädische Gelenk-Klinik

Alte Bundesstr. 58, 79194 Gundelfingen

Tel: (0761) 55 77 58 0

patienten@gelenk-klinik.de

"NETZATHLEN" 29.03.2017 mit Dr. Peter Baum: "So bekämpft man Osteoporose"

So bekämpft man Osteoporose mit Dr. Peter Baum in Netzathleten  29.03.2017Netzathleten 29.03.2017 mit Dr. Peter Baum: So bekämpft man Osteoporose

Osteoporose ist die am weitesten verbreitete Knochenerkrankung in Deutschland. Besonders betroffen sind Frauen nach den Wechseljahren. Mit gesunder, kalziumreicher Ernährung und viel Bewegung bei Sonnenlicht lässt sich dem gefürchteten Knochenschwund behutsam entgegenwirken.

Osteoporose-Patienten sollten sich vorsehen. Denn durch die abnehmende Knochenmasse sind Brüche (Frakturen) schon bei kleinsten Fehltritten programmiert: „Die Knochenstruktur verändert sich und die Tragfähigkeit des Knochens nimmt ab, was zu einer Instabilität des Skeletts führt“, erläutert Dr. Peter Baum, ärztlicher Direktor der Gelenk-Klinik Gundelfingen. Schon ein Stolpern kann da zur Katastrophe, sprich einem Wirbelbruch führen. Betroffen sind meist Menschen in der zweiten Lebenshälfte. „Ungefähr bis zum 30. Lebensjahr nehmen die Knochendichte und damit die Knochenmasse des Menschen zu. Danach beginnt der Körper, den Knochen langsam wieder abzubauen“, erklärt der Facharzt für Sportmedizin und Orthopädie. Mediziner unterscheiden dabei zwei Formen der Erkrankung: Für die primäre Osteoporose ist keine direkte Ursache bekannt. Es wird ein enger Zusammenhang mit dem Hormonhaushalt, dem Alter, genetischer Vorbelastung und dem Kalziumstoffwechsel angenommen. Die sekundäre Osteoporose entsteht in Folge einer Krankheit, etwa Kalziumstoffwechselstörungen, Neben-Schilddrüsenüberfunktion, Diabetes oder Rheuma.

Bewertung: 
Eigene Bewertung: Keine. Durchschnittlich 5 (1 vote)
Folgen Sie der Gelenk-Klinik auf Facebook oder Twitter