Orthopädische Gelenk-Klinik

Orthopädische Gelenk-Klinik

Alte Bundesstr. 58, 79194 Gundelfingen

Tel: (0761) 55 77 58 343

patienten@gelenk-klinik.de

Hüftarthrose: Ernährung mit viel Lauch und Zwiebeln schützt

Lauch, Knoblauch und Zwiebeln Schützen den Knorpel und verlangsamen Arthrose

Arthrose und GelenkverschleißEin hoher Gemüsenateil an der Ernährung - vor allem von Lauch, Knoblauch und Zwiebeln - schützt vor Arthrose © Wikimedia.org

Englische Forscher haben den Einfluß der Ernährung auf Hüftarthrose untersucht. (Literaturangabe)

Deutlich weniger Hüftarthrose hatten Menschen mit einem hohen Anteil an Gemüse und Früchten in der täglichen Ernährung.

Wie wude das festgestellt?

Die Forscher hatten über 500 weibliche Zwillingspaare im mittleren Lebensalter und deren Ernährungsgewohnheiten verglichen. Zusätzlich wurden Röntgenbilder Ihrer Hüftgelenke verglichen, um den Zustand der Hüftgelenke klinisch zu erfassen. Dabei hatten Teilnehmerinnen mit hohem Lauch und Knoblauchanteil bessere Hüftgelenke udn weniger Arthrose.

Diese Wirkung der pflanzlichen Ernährung auf die Gesundheit der Gelenke konnten die Forscher sogar unabhängig vom Körpergewicht beobachten. Die knorpelschützende Wirkung von Gemüse ist also ein Effekt, der dem Körpergewicht unabhängig war.

Dagegen trifft der häufige Verzehr von Bratkartoffeln, Pommes und gesättigten Fettsäuren in dieser Studie mit deutlich erhöhter Arthrosewahrscheinlichkeit zusammen.

Besser geschützt gegen Hüftarthrose sind Patienten mit einem hohen Anteil an Lauchgemüsen, Zwiebeln und Knoblauch an der Ernährung.

Ein besonderer Wirkstoff (Diallylsulfid), der in Lauchgemüsen besonders enthalten ist, hat auch im Labor bereits seine knorpelerhaltende Wirkung gezeigt.

Knorpelabbauende Enzyme und Entzündungsstoffe werden auch im Labor durch diesen Inhaltsstoff von Knoblauch und Lauchgemüsen inaktiviert.

Der Gelenk-Knorpel wird dadurch also direkt geschützt.

Weitere Forschungen gehen nun der Frage nach, ob dieser Stoff auch in der gezielten Anwendung als Arthrose-Medikament gezielte knorpelschützende Wirkung haben könnte.

Unser Programm zur Arthrose Vorsorge durch Bewegung, Ernährung und Gewichtskontrolle

Wichtige Hinweise zur Ernährung bei Arthrose

 

Literaturangaben

  • Williams, F. M., Skinner, J., Spector, T. D., Cassidy, A., Clark, I. M., Davidson, R. M. et al. (2010). Dietary garlic and hip osteoarthritis: evidence of a protective effect and putative mechanism of action.. BMC musculoskeletal disorders, 11, 280.
Bewertung: 
Eigene Bewertung: Keine. Durchschnittlich 4.5 (11 votes)

Bitte ein Gelenk wählen

Anatomische Struktur
Schulterschmerzen Ellenbogenschmerzen Hand und Handgelenk Huefte Wirbelsäule Hand Fuss Sprunkggelenk und Schmerzen im Knöchel Knieschmerzen und Schmerzen im Knöchel

Vortrag 27.03.17, 19:30

Arthrose und Bewegung

Martina Wetzel, Physiotherapeutin Martina Wetzel, Physiotherapeutin
" Wie schützt Bewegung vor Arthrose?"

 

Dr. med. Thomas Schneider, Facharzt für Orthopädie Dr. Schneider, Facharzt für Orthopädie
"Arthrose und Sport: Diagnose und Erhalt der Sportfähigkeit bei Gelenkverschleiss"

Geprüfte Qualität

Beratung in der Gelenk-Klink

EndoProthethikZentrum (EPZ) Gelenk-Klinik

  • Geprüfte Qualität und Erfahrung mit über 200 Prothesen/Jahr
  • Geprüfte Aus- und Weiterbildung unserer Spezialisten
  • Qualität in Diagnose, Operation und Nachsorge
  • Geprüfte Beratung und Aufklärung unserer Patienten

Weiterlesen: EndoProthetikZentrum (EPZ)