Orthopädische Gelenk-Klinik

Orthopädische Gelenk-Klinik

Alte Bundesstr. 58, 79194 Gundelfingen

Tel: (0761) 55 77 58 343

patienten@gelenk-klinik.de

Pressearchiv

Pressearchiv der orthopädischen Gelenk-Klinik

"praxisvita.de" mit Dr. Peter Baum: "10 Fragen an mein Knie"

10 Fragen an mein Knie mit Dr. Peter Baum in praxisvita.de10 Fragen an mein Knie mit Dr. Peter Baum in praxisvita.de

Kein anderes Gelenk wird täglich so stark belastet wie unser Knie. Experten wie Dr. Peter Baum, Direktor der Gelenk-Klinik Gundelfingen, verraten, was dem größten Gelenk unseres Körpers gut tut – und was nicht.
Sechs Millionen Menschen in Deutschland leiden unter schmerzhaften Gelenkproblemen. Oft im Knie, denn es ist das am stärksten belastete und gleichzeitig komplexeste Gelenk unseres Körpers. Die Folge: Deutsche Kliniken sind weltweit Spitzenreiter beim Einsetzen künstlicher Kniegelenke.

Zeitung am Samstag 04/02/2017 mit Dr. Martin Rinio: "Fortschritt bei Hüftarthrose"

Fortschritt bei Hüftarthrose mit Dr. Martin Rinio in Zeitung am Samstag 04/02/2017Fortschritt bei Hüftarthrose mit Dr. Martin Rinio in Zeitung am Samstag 04/02/2017

Moderne Behandlungsalternativen bei weit verbreiteten Hüftproblemen
Hüftarthrose gehört zu den häufigen Beschwer den des höheren Lebensalters. Bei angeborenen Formab- weichungen der Hüftgelenke können auch jüngere Patienten an einer Hüftarthrose erkranken. Sportverletzungen, erworbene Verformungen des Hüftgelenks gehören ebenfalls häufig zu den Ursachen der Hüftarthrose. Bereits bei 35-Jährigen können manchmal schon die ersten Anzeichen festgestellt werden.

"Funk Uhr 07/2017" mit Prof. Dr. Sven Ostermeier: "Hilfe, ich habe Hubbel am Gelenk!"

Hilfe, ich habe Hubbel am Gelenk! mit Prof. Dr. Sven Ostermeier in Funk Uhr 07/2017Hilfe, ich habe Hubbel am Gelenk! mit Prof. Dr. Sven Ostermeier in Funk Uhr 07/2017

Hilfe, ich habe Hubbel am Gelenk!
Viele Frauen in den besten Jahren entwickeln irgendwann einen Hubbel am Handrücken: Oft ist das ein harmloses Überbein (Ganglion), das mit Gewebeflüssigkeit gefüllt ist. Eine Schwachstelle an der Gelenkkapsel ist meist die Ursache. Auch manche Arthrose-Patienten kennen diese Begleiterscheinung ihrer Erkrankung.

"Viel Spass 06/2017" mit Dr. Peter Baum: "Die drei größten Krankmacher im Job."

Die drei größten
Krankmacher im Job mit Dr. Peter Baum in Viel Spass 06/2017

Rücken: Viel sitzen macht dem Kreuz zu schaffen. Es schmerzt. Dr. Peter Baum, ärztl. Direktor der Gelenk-Klinik Gundelfingen rät: „Im Büro öfter mal die Sitzposition ändern, z.B. sich nach hinten lehnen, und zwischendurch einen kleinen Spaziergang unternehmen“. Verspannungen lösen heiße Bäder, eine Wärmflasche oder bei starken Beschwerden eine Spritze vom Arzt. Wichtig ist als Vorbeugung ein ergonomisch gestalteter Arbeitsplatz

"Bildwoche 51/2016" mit Dr. Peter Baum: "Problem-Gelenk Knie – wie unser Körper sich selbst heilen kann"

Problem-Gelenk Knie – wie
unser Körper sich selbst heilen kann mit Dr. Peter Baum in Bildwoche 51/2016

Viele Kniebeschwerden lassen sich heutzutage gut behandeln. Wenn Betroffene aktiv mithelfen, können sie auch ohne Operation auf Dauer trittfest bleiben

Können Sie Treppen steigen wie früher? Wandern Sie noch gerne und tanzen schwungvoll mit Ihrem Partner? Die Freude daran ist vielen vergangen – weil ihre Kniegelenke knirschen. Deshalb verharren sie im Schonmodus. Dabei vertreibt in vielen Fällen gerade Bewegung den Schmerz. Und Betroffene können noch viel mehr tun, um die Selbstheilungskräfte ihres Bewegungsapparates zu aktivieren. Unterstützen kann sie dabei auch ein neues Therapieverfahren. Das raten Mediziner bei typischen Kniebeschwerden:

"Blickpunkt Gesundheit 12/2016" mit Prof. Dr. Sven Ostermeier: "Fit dank Heißer Rolle & Wärmewickel"

Fit dank Heißer Rolle & Wärmewickel gehen mit Prof. Dr. Sven Ostermeier in Blickpunkt Gesundheit 12/2016Fit dank Heißer Rolle & Wärmewickel mit Prof. Dr. Sven Ostermeier in die Blickpunkt Gesundheit 12/2016

Herr Professor Ostermeier, weshalb ist Wärme so wohltuend?

Wärme dringt tief in das Gewebe ein, regt die Durchblutung und somit den Stoffwechsel an. Das Gelenk wird beweglicher, die Muskulatur entspannter.

Wann ist Wärme orthopädisch grundsätzlich gut?

Verspannungen und Rückenschmerzen lassen sich damit gut behandeln – am besten schon ab den ersten Tagen der Beschwerden. Wärme hilft zudem bei Bewegungseinschränkungen wie der Schultersteife (Frozen Shoulder) und Arthrose. Ist das Gelenk darüber hinaus entzündet, so ist vielfach Kälte hilfreicher und wirkungsvoller. Wärme eignet sich auch hervorragend bei der Behandlung chronischer Gelenkbeschwerden, die länger als vier Wochen anhalten.

"Super TV 49/2016" mit Dr. Peter Baum: "Endlich wieder schmerzfrei"

Endlich wieder schmerzfrei gehen mit Dr. Peter Baum in Super TV 49/2016Endlich wieder schmerzfrei mit Dr. Peter Baum in die Super TV 49/2016

Wie unser Körper sich selbst heilen kann.

Können Sie Treppen steigen wie früher? Wandern Sie noch gerne und tanzen schwungvoll mit Ihrem Partner? Die Freude daran ist vielen vergangen – weil ihre Kniegelenke knirschen. Deshalb verharren sie im Schonmodus. Dabei vertreibt oft gerade Bewegung den Schmerz. Betroffene können noch viel mehr tun, um die Selbstheilungskräfte ihres Bewegungsapparates zu aktivieren. Das raten Mediziner:

"Neue Post 48/2016" mit Prof. Dr. Sven Ostermeier: "Die große Kraft der Kälte."

Die große Kraft der Kälte mit Prof. Dr. Sven Ostermeier in Die neue Post 48/2016Die große Kraft der Kälte mit Prof. Dr. Sven Ostermeier in die Die neue Post 48/2016

Eisige Temperaturen sind eigentlich kein Grund zur Freude. Doch sie können uns auch von Nutzen sein.

Rote Nase, kalte Hände und rutschige Gehwege – die kühle Jahreszeit macht vielen von uns zu schaffen. Doch Kälte hat auch ihre guten Seiten. Richtig angewendet, kann sie unsere Gesundheit positiv beeinflussen. NEUE POST sagt, wie Sie am besten von medizinischen Kälte-Anwendungen profitieren.

"Ärztliches Journal Orthopädie/Rheumatologie" 12/2016 mit Dr Schneider: “Operative Therapien zur gelenkerhaltenden Prävention der Sprunggelenksarthrose”

operative Prävention der Sprunggelenksarthrose Operative Therapien zur gelenkerhaltenden Prävention der Sprunggelenksarthrose von Dr. Thomas Schneider, Ärztliches Journal Orthopädie/Rheumatologie

Viele Patienten mit Sprunggelenksarthrose können durch gelenkerhaltende operative Eingriffe vor der Versteifung oder Prothese des Sprunggelenks bewahrt werden. Durch Eingriffe an Knochen, Sehnen und Bändern kann über eine Stellungskorrektur des Talus die Kongruenz des Sprunggelenks wieder hergestellt werden. Die klinischen Verbesserungen der Arthrose sind dabei erheblich.

GundelfingenEtwa 1% aller Erwachsenen leiden an einer Sprunggelenksarthrose. In 78% der Fälle handelt es sich um die posttraumatische Folge einer Verletzung im Sprunggelenk. Rheumatische oder stoffwechselbedingte Erkrankungen sind mit 7,2% seltener Ursache für den Verschleiß des oberen Sprunggelenkes (OSG).

"die zwei 46/2016" mit Dr. Martin Rinio: "Gelenke ohne Schmerzen: Was Ärzte Freunden bei Arthrose raten?"

Gelenke ohne Schmerzen: Was Ärzte Freunden bei Arthrose raten? mit Prof. Dr. Sven Ostermeier in die zwei 46/2016Gelenke ohne Schmerzen: Was Ärzte Freunden bei Arthrose raten? mit Dr. Martin Rinio in die zwei 46/2016

Der eine bekommt Probleme mit den Knien, dem anderen schmerzen die Finger, und ein dritter merkt’s an der steifen Hüfte. Ab 35 spürt jeder Zweite hierzulande den Verschleiß der Gelenke. Arthrose ist zu einer Volkskrankheit geworden – schätzungsweise 8,5 Millionen Deutsche leiden laut Herner Arthrose-Studie mittlerweile darunter. Therapien gibt es wie Sand am Meer. Aber nicht jede funktioniert. Ihr Erfolg hängt von Ursache, Symptomen und vor allem dem Stadium des Gelenkverschleißes ab. Sieben Experten aus Schul- und Alternativmedizin haben uns verraten, zu was Sie Freunden und der Familie bei Arthrose raten.

"Neue Post 46/2016" mit Dr. Peter Baum: "Rückenschmerzen? Diese Hausmittel helfen wirklich."

Rückenschmerzen? Diese Hausmittel helfen wirklich mit Dr. Peter Baum in Neue Post 46/2016Rückenschmerzen? Diese Hausmittel helfen wirklich mit Dr. Peter Baum in Neue Post 46/2016

„Wer rastet, der rostet“

Wird zu viel operiert?

Die meisten Rückenbeschwerden lassen sich gut mit sanften Mitteln behandeln. Erst wenn diese länger als sechs Wochen andauern, Taubheitsgefühle oder Lähmungserscheinungen hinzukommen, muss weiter untersucht werden. Zur OP muss in den seltensten Fällen geraten werden. Was empfehlen Sie als sanfte Therapie? Wer rastet, der rostet. Lieber Schmerzmittel nehmen und gezielt Gymnastik machen. Worauf sollte ich im Alltag besonders achten? Ob kochen oder bügeln, die Arbeitsfläche sollte so hoch sein, dass Sie mit geradem Rücken stehen. Für Senioren: die Griffhöhe am Rollator prüfen. Sie sollte nicht zu hoch sein, um Verspannungen an Schulter und Hals zu vermeiden.

"Mein schönes Blatt 11/2016" mit Dr. Thomas Schneider: "Hallux Valgus: Wenn der Zeh schief steht"

Hallux Valgus: Wenn der Zeh schief steht? mit Dr. Thomas Schneider in Mein schönes Blatt 11/2016Hallux Valgus: Wenn der Zeh schief steht? mit Dr. Thomas Schneider in Mein schönes Blatt 11/2016

Frauen trifft die Diagnose besonders oft: Hallux valgus, auch Ballenzeh genannt. Dabei weicht der Große Zeh in Richtung der anderen Zehen ab. „Grund dafür sind die genetische Veranlagung und ein schwaches Bindegewebe“, sagt Dr. Thomas Schneider, leitender Orthopäde und Fußspezialist der Gelenk-Klinik Gundelfingen. Aber auch die Schuhe spielen eine Rolle Nicht nur High Heels sind ein Problem. „Grundsätzlich haben Menschen, die ständig Schuhe tragen, schwächere Fußmuskeln als Menschen, die oft barfuß laufen“, so der Experte. „Wir nehmen ihnen damit die Möglichkeit, ihre Funktion als Greif- und Sinnesorgan auszuüben. Dadurch verkümmern unsere Füße in gewisser Art.“

"Funk Uhr 44/2016" mit Dr. Martin Rinio: "Was Ärzte sich selbst verschreiben"

Was Ärzte sich selbst verschreiben? mit mit Dr. Martin Rinio in Funk Uhr 44/2016Was Ärzte sich selbst verschreiben? mit Dr. Martin Rinio in Funk Uhr 44/2016

Damit ich keine Rückenschmerzen bekomme, arbeite ich mehrmals am Tag für mindestens zehn Minuten auf einem Sitzball. Das aktiviert die kleinen, tief liegenden Muskeln rund um die Wirbelsäule. Auch mit einem Balancekissen auf dem Stuhl kann die Muskulatur durch kleine Ausgleichbewegungen permanent trainiert werden.

Bei unspezifischen Rückenschmerzen reibe ich eine Salbe ein. Sogenannte nichtsteroidale Antirheumatika (z. B. Ibuprofen, Diclofenac) haben eine ähnlich hohe Wirksamkeit wie Tabletten, aber geringere Nebenwirkungen für das Verdauungssystem. Salbe gut einmassieren!

"Podologie 10/2016" mit Dr. Thomas Schneider: "Fersenschmerz: Ist es wirklich Fersensporn?"

Fersenschmerz: Ist es wirklich Fersensporn? mit mit Dr. Thomas Schneider in Podologie 10/2016Fersenschmerz: Ist es wirklich Fersensporn? mit Dr. Thomas Schneider in Podologie 10/2016

Wenn es in der Ferse sticht, brennt oder zieht, spricht der Volksmund schnell vom Fersensporn. Dabei ist an den Beschwerden selten die namensgebende Zubildung am Fersenbein schuld. Lesen Sie was Therapeuten über Schmerzursachen, Behandlungswege und mögliche Differentialdiagnosen wissen und was Podologen für die Patienten tun können.

Seiten

Vortrag 21.02.17, 19:30

Chronische Rückenschmerzen: Moderne Diagnose und Therapie

Dr. Peter Jedrusik, Radiologe Dr. Peter Jedrusik, Radiologe
" Mit Bildgebung Rückenschmerzen zutreffend diagnostizieren."

 

Bijan Ganepour, Facharzt für Neurochirurgie Bijan Ganepour, Facharzt für Neurochirurgie
"Wirksame Hilfe bei Rückenschmerzen: Erkrankte Bandscheiben erhalten, die Funktion der Wirbelsäule verbessern."

Physiotherapie & Reha

Geprüfte Qualität

Beratung in der Gelenk-Klink

EndoProthethikZentrum (EPZ) Gelenk-Klinik

  • Geprüfte Qualität und Erfahrung mit über 200 Prothesen/Jahr
  • Geprüfte Aus- und Weiterbildung unserer Spezialisten
  • Qualität in Diagnose, Operation und Nachsorge
  • Geprüfte Beratung und Aufklärung unserer Patienten

Weiterlesen: EndoProthetikZentrum (EPZ)