Orthopädische Gelenk-Klinik

Orthopädische Gelenk-Klinik

Alte Bundesstr. 58, 79194 Gundelfingen

Tel: (0761) 55 77 58 0

patienten@gelenk-klinik.de

Pressearchiv

Pressearchiv der orthopädischen Gelenk-Klinik

"Focus Online" 06.12.2018 mit Dr. Martin Rinio: "Schiefes Becken löst Rückenschmerzen aus"

Schiefes Becken löst Rückenschmerzen aus: mit Dr. Martin Rinio in Focus Online 06.12.2018Dr. Martin Rinio in Focus Online 06.12.2018: Schiefes Becken löst Rückenschmerzen aus

Rund zwei Drittel aller Bundesbürger haben einen Beckenschiefstand. Wie dieser entsteht, wie man ihn erkennen und gegebenenfalls korrigieren kann, erklärt ein Orthopäde.

Experten gehen davon aus, dass hierzulande über 50 Millionen Menschen einen leichten oder schweren Beckenschiefstand haben. Viele von ihnen merken nichts davon. Denn ein Beckenschiefstand bereitet nicht immer Probleme. Manchmal löst er auch Beschwerden aus, die kaum jemand unmittelbar damit in Zusammenhang bringt. Das können allgemeine Rücken-, Kopf- und Nackenschmerzen sein, aber auch Schmerzen im Bereich der Schultern sowie der Knie- und Fußgelenke.

"Prisma" 30.10.2018 mit Dr. Martin Rinio: "Bei Arthrose hilft Bewegung"

Bei Arthrose hilft Bewegung: mit Dr. Martin Rinio in Prisma 30.10.2018Dr. Martin Rinio in Prisma am 30.10.2018: Bei Arthrose hilft Bewegung

Sport mit Arthrose? Für die 57-jährige Beamtin aus Norddeutschland ein absolutes "No-Go", wie sie beim ersten Patientengespräch betonte. Seitdem ihr vor zwei Jahren vom Orthopäden "Gelenkverschleiß im Knie" diagnostiziert wurde, verzichte sie auf ihre bis dahin heiß geliebten Wandertouren, berichtete sie. Doch trotz dieser sportlichen Zurückhaltung waren ihre Beschwerden kein bisschen besser geworden. Im Gegenteil: Inzwischen erschwerten ihr Anlaufschmerzen das tägliche Leben.

Aus Angst vor fortschreitendem Verschleiß und weiteren Beschwerden hatte die Patientin genau das Falsche gemacht. Denn nachweislich ist auch bei Arthrose Bewegung die "beste Medizin". Nur so kann der Gelenkknorpel, der keine Blutgefäße besitzt, über die Gelenkflüssigkeit mit wichtigen Nährstoffen versorgt werden.Dabei ist Wandern auch bei beginnendem Gelenkverschleiß – selbst am Knie – das perfekte Freizeitvergnügen. Eine positive Wirkung ist programmiert, denn: Sanfte Bewegungsformen, die mit wenig Stoßbelastung das Knie kräftigen, können den Gelenkverschleiß verlangsamen. Am besten wäre es, zweimal die Woche für 30 bis 60 Minuten loszumarschieren.

"Zeitung am Samstag" 20.10.2018 mit Dr. Martin Rinio: "Räkeln Sie sich fit"

Räkeln Sie sich fit: mit Dr. Martin Rinio in Zeitung am Samstag 20.10.2018Dr. Martin Rinio in Zeitung am Samstag 20.10.2018: Räkeln Sie sich fit

Orthopäden warnen: Wir sitzen nicht nur zu viel, sondern meist auch noch falsch. Weshalb steifes Hocken schlecht und Räkeln besonders gut für Wirbelsäule und Muskeln sind.

"Bildschirmarbeiter" müssen „Sitzfleisch“ haben: Rund 80.000 Stunden verbringen sie von der Schulbank bis zur Rente durchschnittlich sitzend am Schreibtisch, haben Experten errechnet. Dass dies auf Dauer Rücken und Gelenken schwer zu schaffen macht, zeigen die Statistiken: Mindestens jede zweite Krankschreibung geht auf das Konto der Wirbelsäule. Denn: Was den Fettpolstern zugute kommt, lässt die Rücken- und Bauchmuskeln regelrecht verkümmern. „Wirbelsäulenprobleme sind programmiert und das Arthrose-Risiko steigt erheblich“, weiß Dr. Martin Rinio, leitender Facharzt für Orthopädie, Chirurgie und Unfallchirurgie der Gelenk-Klinik Gundelfingen. „Andauernde Rückenschmerzen sind neben Herzerkrankungen der häufigste Grund für Erwerbsunfähig- keit und Frühverrentung.“

"Vital" 11/2018 mit Prof. Dr. Ostermeier: "Eine ganz besondere Verbindung"

Eine ganz besondere Verbindung: mit Prof. Dr. Ostermeier in Vital 11/2018Vital 11/2018 mit Prof. Dr. Ostermeier: Eine ganz besondere Verbindung

Unser Körper ist nun einmal für Bewegung gemacht. Der beste Beweis dafür: die mehr als 360 Gelenke, die zu unserem Skelett gehören. Ermüden sie aber im Laufe des Lebens oder muten wir ihnen zu viel zu, bekommen wir das oft schmerzlich zu spüren. Was dann hilft.

Zur Lieblingsmusik die Hüften schwingen, vor Wut ein Blatt Papier zerknüllen, in die Hocke gehen und ein Kind umarmen – ohne Gelenke würde all das nicht funktionieren. Denn die Verbindungsstücke zwischen zwei oder mehr Knochen garantieren dem Körper überhaupt erst seine Beweglichkeit. Damit wir so flexibel wie möglich sein können, hat sich die Natur verschiedene Gelenkformen ausgedacht. So zum Beispiel Kugelgelenke an Hüften und Schulter. Sie erlauben uns Bewegungen in alle Richtungen. Die Scharniergelenke des Ellenbogens können da nicht so ganz mithalten. Aber immerhin lassen sie uns den Unterarm beugen und strecken. Etwas mehr auf dem Kasten hat das Kniegelenk – es zählt zu den Drehscharniergelenken. Strecken und Beugen klappt auch hier, zusätzlich ermöglicht es leichte Ein- und Auswärtsdrehungen.

"Bild Online" 24.09.2018 mit Dr. Martin Rinio: "Wandern wirkt antidepressiv!"

Wandern wirkt antidepressiv!: mit Dr. Martin Rinio in Bild Online 24.09.2018Dr. Martin Rinio in Bild Online 24.09.2018: Wandern wirkt antidepressiv!

Auch wenn die Alpen atemberaubende Aussichten bieten, zeigen sich die positiven Effekte des Wanderns auch in flacheren Gefilden

Das Wandern ist des Müllers Lust ... aber nicht nur des Müllers. In den vergangenen Jahren erlebt Wandern einen wahren Boom, in einigen vielbewanderten Regionen können Hütten und Gasthöfe in der Hauptsaison der Nachfrage kaum nachkommen.

"Bild Online" 18.08.2018 mit Dr. Peter Baum und Dr. Thomas Schneider: "Vorsicht bei Knorpel-Glatze und Gelenk-Kater"

Vorsicht bei Knorpel-Glatze und Gelenk-Kater: mit Dr. Peter Baum und Dr. Thomas Schneider in Bild Online 18.08.2018Dr. Peter Baum und Dr. Thomas Schneider in Bild Online 18.08.2018: Vorsicht bei Knorpel-Glatze und Gelenk-Kater

Wenn das Knie plötzlich schmerzt, kann ein Gelenk-Kater oder ein Jumpers Knee die Ursache sein

Die meisten ärztlichen Fachausdrücke klingen unverständlich. Andere Krankheiten lassen uns eher schmunzeln – obwohl sie keineswegs zum Lachen sind. Für BILD erklären zwei Orthopäden,was sich hinter Knorpel-Glatze, Gelenk-Kater und Kalkschulter verbirgt.

"Neue Post" 44/2018 mit Dr. Martin Rinio: "Wie Ärzte gesund durch die kalte Jahreszeit kommen"

Wie Ärzte gesund durch die kalte Jahreszeit kommen: mit Dr. Martin Rinio in Neue Post 44/2018Dr. Martin Rinio in Neue Post 44/2018: Wie Ärzte gesund durch die kalte Jahreszeit kommen

Aktiv sein an der frischen Luft

Ich versuche auch im Winter regelmäßig zu Joggen. Denn Bewgung an der frischen Luft stärkt das Immunsystem und senkt das Erkältungsrisiko - unabhängig von der Jahreszeit. Besonders wichtig ist ein Aufwärmtraining, z.B. mit Schulterkreisen. Dies verhindert Zerrungen oder Schäden an den Gelenken. Lediglich bei Temperaturen unter minus zehn Grad verzichte ich aufs Joggen.

"NGM" 06/2018 mit Dr. Martin Rinio: "Wohltuende Wickel bei Gelenkschmerzen"

Wohltuende Wickel bei Gelenkschmerzen: mit Dr. Martin Rinio NGM 06/2018Dr. Martin Rinio in NGM 06/2018: Wohltuende Wickel bei Gelenkschmerzen

„Durch feucht-warme Wickel mit basichen Badesalzlösungen können sie lokal den Stoffwechsel normalisieren“, erläutert Dr. Martin Rinio von der Gelenk-Klinik in Gundelfingen. „Die Wärme lockert das Gewebe und die Basensalze neutraliesieren Säuren im Bindegewebe – einer der Hauptauslöser für chronische Schmerzen.“ Ein Basenwickel sollte mindestens 20 Minuten wirken, am besten dreimal wöchentlich.

"Prisma" 09/2018 mit Privatdozent Dr. Bastian Marquaß: "Wenn der Ellenbogen schmerzt"

Wenn der Ellenbogen schmerzt: mit Privatdozent Dr. Bastian Marquaß in Prisma 09/2018Freizeit Heute 09/2018 mit Privatdozent Dr. Bastian Marquaß: Wenn der Ellenbogen schmerzt

Golferellenbogen? Auch der Lehrer aus Süddeutschland reagierte überrascht auf die kürzlich gestellte Diagnose. Er habe noch nie in seinem Leben einen Golfschläger in der Hand gehalten und sei auch alles andere als sportlich, berichtete er. Etwas irreführend ist der Begriff Golferellenbogen in der Tat. Denn eigentlich wird diese Erkrankung nur selten durch den Rasensport ausgelöst.

Ob beim Handwerken oder beim Handballspielen – ohne die fein aussteuerbare Motorik unserer Ellenbogen wären unsere Schultergelenke ziemlich aufgeschmissen: Erst durch sie sind wir in der Lage, eine Vielzahl von Wurf- oder Schlagbewegungen auszuführen. Und diese Mobilität bekommen unsere Bänder und Sehnen natürlich zu spüren: Bei jeder Bewegung des Ellenbogens werden Teile von ihnen mehr oder weniger stark belastet. Schmerzhafte Sehnenansatzentzündungen wie der "Golferellenbogen" können die Folge sein. Empfehlenswert ist in einem solchen Fall eine entzündungshemmende Behandlung durch den Physiotherapeuten. Dem betroffenen Lehrer halfen außerdem Kälte- und Wärmebehandlungen sowie eine Dehnungstherapie.

"Freizeit Heute" 08/2018 mit Dr. Peter Baum: "Was Ärzte für Ihre Gesundheit tun"

Was Ärzte für Ihre Gesundheit tun: mit Dr. Peter Baum in Freizeit Heute August 2018Freizeit Heute 08/2018 mit Dr. Peter Baum: Was Ärzte für Ihre Gesundheit tun

Regeln für einen fitten Körper gibt es viele. Doch besonders wertvoll sind Tipps, die Ärzte auch selbst beherzigen.

Gesund und ausgewogen essen, regelmäßig Sport, ausreichend trinken, kaum Alkohol und nicht rauchen - das sind nur einige der Tipps für ein langes und vor allem gesundes Leben. Doch was tun Mediziner für ihre eigene Gesundheit? Schließlich sind sie fast jeden Tag von Patienten umgeben. Wie beugen sie Krankheiten vor und stärken Körper und Seele? Wir haben genau das Fachärzte aus unterschielichen Bereichen gefragt.

"Mein Buffet" 08/2018 mit Prof. Dr. Ostermeier: "Alles Gute für die Gelenke"

Alles Gute für die Gelenke: mit Prof. Dr. Ostermeier in Mein Buffet August 2018Mein Buffet 08/2018 mit Prof. Dr. Ostermeier: Alles Gute für die Gelenke

Gerade im Sommer, wenn wir uns mehr als sonst bewegen, rausgehen, in Haus und Garten arbeiten, machen sie sich gerne bemerkbar: Schmerzen in den Gelenken. Ursachen dafür gibt es viele. Unser Experte erklärt, wie Sie trotzdem agil bleiben

Wie kann man trotz Gelenk-beschwerden Haus-und Gartenarbeit besser meistern?

Ob beim Fußbodenwischen oder Unkrautjäten: Jede Arbeit in gebückter Haltung strapaziert unseren Rücken über Gebühr. Am besten Geräte mit einem langen oder, noch besser, ausfahrbaren und somit regulierbaren Teleskopstiel verwenden. Bei häufigem Knien sollte das Gewicht öfter verlagert werden. Dies kann übrigens auch Arthrose vorbeugen ebenso wie das Tragen von Knieschonern.

"Zeitung am Samstag" 22.09.2018 mit Dr. Martin Rinio: "Wohltuende Herbst-Tipps"

Wohltuende Herbst-Tipps: mit Dr. Martin Rinio in Zeitung am Samstag 22.09.2018Zeitung am Samstag 22.09.2018 mit Dr. Martin Rinio: Wohltuende Herbst-Tipps

Rücken, Füße und Gelenke: Nach den heißen, oft schwülen Sommertagen ist jetzt die beste Zeit, um für die Fitness durchzustarten. Ein Experte erläutert, was Gelenken, Füßen und Rücken im goldenen Herbst besonders guttut.

Herbstwanderungen haben ihren ganz besonderen Reiz. Angenehme Temperaturen, malerisch gefärbte Bäume und raschelndes Laub unter den Füßen sorgen für perfekte Wellness-Stimmung mit Erholungswert für Körper und Seele: Regelmäßige Fußmärsche an der frischen Luft härten ab, kräftigen Herz und Kreislauf, wirken Depressionen entgegen - und bringen regelrecht Schwung ins Leben.

"Patienten Journal" Juni 2018 mit Prof. Dr. Ostermeier: "Joggen ohne Beinbruch"

Joggen ohne Beinbruch: mit Prof. Dr. Ostermeier in Patienten Journal Juni 2018Patienten Journal Juni 2018 mit Prof. Dr. Ostermeier: Joggen ohne Beinbruch

Risse der Achillessehne, Muskel- und Bänderverletzungen – beim Sport erreicht das VERLETZUNGSRISIKO Rekordniveau. Wie sich solche Beschwerden vermeiden lassen und wie ein gelenkschonendes Training aussieht, sagt Sportmediziner Prof. Dr. Sven Ostermeier im Interview.

Herr Prof. Ostermeier, alle Welt joggt. Was läuft dabei gesundheitlich oft falsch?

Ostermeier: Vor allem für Anfänger ist tägliches Joggen grundsätzlich zu viel des Guten. Nicht nur der Kreislauf muss sich erst an das Training gewöhnen: Auch Gelenke, Bänder und Sehnen benötigen einige Zeit, um sich den neuen Belastungen anzupassen. Und wer im mittleren Lebensalter oder noch später ein Lauftraining beginnt, sollte es auf jeden Fall langsam angehen. Ratsam ist insbesondere anfangs der kontinuierliche Trainingswechsel vom Laufen ins Gehen. Zuvor bitte nicht das Aufwärmen vergessen – und auch danach stets die Muskeln sanft dehnen: erst Waden, dann Unter- und Oberschenkel. Ganz wichtig vor dem Start sind passende Laufschuhe, die den Fuß gut führen und Verletzungen der Bänder und Gelenke durch Umknicken vorbeugen. Hier besser nicht auf den Preis, sondern auf die Qualität achten.

"Revue der Woche" 22.08.2018 mit Prof. Dr. Ostermeier: "Häufige Ursache von Schulterschmerzen"

Häufige Ursache von Schulterschmerzen: mit Prof. Dr. Ostermeier in TV Hören und Sehen 22.08.2018Revue der Woche 22.08.2018 mit Prof. Dr. Ostermeier: Häufige Ursache von Schulterschmerzen

Wenn jede Armbewegung heftig schmerzt, steckt oft eine Entzündung des Schleimbeutels dahinter. Was im Akutfall hilft, erklärt unser Experte

Wäsche aufhängen geht nicht mehr, auf der Seite schlafen auch nicht. Die Ursache ist oft eine Bursitis, wie Mediziner eine Schleimbeutelentzündung bezeichnen. Aber wie entsteht sie und was hilft dagegen? Professor Dr. Sven Ostermeier, leitender Orthopäde und Schulter-Spezialist der Gelenk-Klinik Gundelfingen beantwortet die häufigsten Fragen.

Seiten

Folgen Sie der Gelenk-Klinik auf Facebook oder Twitter

FOCUS-Empfehlung

Bitte ein Gelenk wählen

Anatomische Struktur
Schulterschmerzen Ellenbogenschmerzen Hand und Handgelenk Huefte Wirbelsäule Hand Fuss Sprunkggelenk und Schmerzen im Knöchel Knieschmerzen und Schmerzen im Knöchel

Jobportal des Gelenk-Klinik MVZ

Wir haben Spaß an unserer Arbeit und möchten dich daran teilhaben lassen. Für unsere Klinikerweiterung in 2019 suchen wir daher Verstärkung:

Physiotherapie & Reha

EndoProthethikZentrum (EPZ)

Beratung in der Gelenk-Klink

EndoProthethikZentrum (EPZ) Gelenk-Klinik

  • Geprüfte Qualität und Erfahrung mit über 200 Prothesen/Jahr
  • Geprüfte Aus- und Weiterbildung unserer Spezialisten
  • Qualität in Diagnose, Operation und Nachsorge
  • Geprüfte Beratung und Aufklärung unserer Patienten

Weiterlesen: EndoProthetikZentrum (EPZ)