Orthopädische Gelenk-Klinik

Orthopädische Gelenk-Klinik

Alte Bundesstr. 58, 79194 Gundelfingen

Tel: (0761) 55 77 58 0

patienten@gelenk-klinik.de

Pressearchiv

Pressearchiv der orthopädischen Gelenk-Klinik

"FREIZEIT direkt" 05.01.2018 mit Dr. Peter Baum: "Meniskusriss - wann ist eine Operation nötig?"

Meniskusriss - wann ist eine Operation nötig?: mit Dr. Peter Baum in FREIZEIT direkt 05.01.2018FREIZEIT direkt 05.01.2018 mit Dr. Peter Baum: Meniskusriss - wann ist eine Operation nötig?

Oft genügt eine falsche Bewegung und ein stechender Schmerz schießt ins Knie. Diagnose: Meniskusriss. Diese Therapien helfen.

Experten beklagen, dass Ärzte zu schnell zum Skalpell greifen. Dabei sind viele Operation gar nicht nötig. Da gilt auch für Verletzungen des Meniskus. Die halbmondförmigen Innenund Außenmenisken (siehe Grafik rechts) liegen wie elastische Scheiben zwischen Schienbeinkopf und Oberschenkelrolle. Als Stoßdämpfer zwischen den Gleitflächen des Kniegelenks verhindern sie, dass die Knorpelflächen beim Rennen oder Tragen schwerer Lasten aufeinanderprallen. „Ohne Menisken wäre der Druck auf die Gelenke bis zu sechsmal größer“, so Orthopäde Dr. Peter Baum, ärztlicher Direktor der Gelenk-Klinik Gundelfingen.

"Zeitung am Samstag" 03.02.2018 mit Dr. Bastian Marquas: "Wenn der Ellenbogen schmerzt"

Wenn der Ellenbogen schmerzt: mit Dr. Bastian Marquas in Zeitung am Samstag 03.02.2018Zeitung am Samstag 03.02.2018 mit Dr. Bastian Marquas: Wenn der Ellenbogen schmerzt

Schleimbeutelentzündung, Tennisarm und Co.: Viele Ellenbogenschmerzen plagen nicht nur Sportler, sondern auch Handwerker und Menschen, die viel am Computer arbeiten.

Arthritis, Schleimbeutelentzündung, Tennisarm - Ellenbogenschmerzen können viele Ursachen haben. Privatdozent Dr. Bastian Marquaß, Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin der Gelenk-Klinik-Gundelfingen, erklärt die Beschwerden und bewährte Behandlungsmöglichkeiten.Neu-Isenburg (dpa/tmn) - Handgelenk, Fußgelenk, Schultern, Knie, Hüfte, Ellenbogen, Wirbelsäule: Der menschliche Körper besteht aus gut 140 Gelenken. Bei vielen Menschen funktionieren sie nicht mehr einwandfrei. Die gute Nachricht: Sport ist trotzdem meist möglich.

Ob beim Handwerken oder beim Handballspielen – ohne die fein aussteuerbare Motorik unserer Ellenbogen wären unsere Schultergelenke ziemlich aufgeschmissen: „Erst durch die bewegliche Verbindung von Ober- und Unterarm sind wir in der Lage, eine Vielzahl von Wurf- oder Schlagbewegungen auszuführen“, erklärt Dr. Bastian Marquaß, Facharzt für Orthopädie und Sportmedizin der Gelenk-Klinik-Gundelfingen. „Bei jeder Bewegung des Ellenbogens werden Teile von ihnen mehr oder weniger stark belastet. Vielfache Folge: Überlastungen der Gelenkflächen sowie schmerzhafte Sehnenansatzentzündungen.“

"Focus Online" 24.01.2018 mit Prof. Dr. Ostermeier: "So kann man Sport treiben trotz Gelenkschmerzen"

So kann man Sport treiben trotz Gelenkschmerzen: mit Prof. Dr. Ostermeier in Focus Online und Sehen 24.01.2018Focus Online 24.01.2018 mit Prof. Dr. Ostermeier: So kann man Sport treiben trotz Gelenkschmerzen

Nicht zu hart, nicht zu heftig, nicht zu plötzlich: Stoßbelastungen sind für die Gelenke Gift. Doch mit der richtigen Umsetzung, der nötigen Vorsicht und der einen oder anderen Abwandlung ist sportliche Aktivität auch bei Gelenkschmerzen möglich.

Neu-Isenburg (dpa/tmn) - Handgelenk, Fußgelenk, Schultern, Knie, Hüfte, Ellenbogen, Wirbelsäule: Der menschliche Körper besteht aus gut 140 Gelenken. Bei vielen Menschen funktionieren sie nicht mehr einwandfrei. Die gute Nachricht: Sport ist trotzdem meist möglich.

„Der Gelenkknorpel darf und soll belastet werden, aber auf die richtige Weise“, erklärt Prof. Sven Ostermeier von der Orthopädischen Gelenk-Klinik Gundelfingen bei Freiburg.

"TV Hören und Sehen" 03/2018 mit Prof. Dr. Ostermeier: "Patient Schulter"

Patient Schulter: mit Prof. Dr. Ostermeier in TV Hören und Sehen 03/2018TV Hören und Sehen 03/2018 mit Prof. Dr. Ostermeier: Patient Schulter

Jeder Vierte leidet unter behandlungsbedürftigen Schultererkrankungen. PROF. SVEN OSTERMEIER erklärt, wie man vorbeugen kann und was im Falle einer Erkrankung hilft.

Arthritis, Schleimbeutelentzündung, Tennisarm – Ellenbogenschmerzen können viele Ursachen haben. Privatdozent Dr. Bastian Marquaß, Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin der Gelenk-Klinik-Gundelfingen, erklärt die häufigsten Beschwerden und bewährte Behandlungsmöglichkeiten.

Kein anderes Gelenk ist so beweglich wie unsere Schulter. Das macht sie allerdings leider auch besonders störanfällig. Immerhin 25 Prozent aller Menschen haben zu irgendeinem Zeitpunkt ihres Lebens behandlungsbedürftige Schulterschmerzen. Damit gehören Schulterschmerzen zu den häufigsten Gründen für Arbeitsunfähigkeit. Doch mit Wärme, Medikamenten und konsequenter Krankengymnastik ist eine Heilung oft möglich.

"Heilpraxisnet.de" 12.01.2018 mit Dr. Bastian Marquaß: "Ellenbogenschmerzen- Das sind die Ursachen und Therapieoptionen"

Ellenbogenschmerzen- Das sind die Ursachen und Therapieoptionen: mit Dr. Bastian Marquaß in Heilpraxisnet.de 12.01.2018Heilpraxisnet.de 12.01.2018 mit Dr. Bastian Marquaß: Ellenbogenschmerzen- Das sind die Ursachen und Therapieoptionen

Was tun, wenn der Ellenbogen schmerzt? Dr. Bastian Marquaß, Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin der Gelenk-Klinik-Gundelfingen gibt Antworten.

Arthritis, Schleimbeutelentzündung, Tennisarm – Ellenbogenschmerzen können viele Ursachen haben. Privatdozent Dr. Bastian Marquaß, Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin der Gelenk-Klinik-Gundelfingen, erklärt die häufigsten Beschwerden und bewährte Behandlungsmöglichkeiten.

Ob beim Handwerken oder beim Handballspielen – ohne die fein aussteuerbare Motorik unserer Ellenbogen wären unsere Schultergelenke ziemlich aufgeschmissen. Erst durch die bewegliche Verbindung von Ober- und Unterarm sind wir in der Lage, eine Vielzahl von Wurf- oder Schlagbewegungen auszuführen. „Diese Mobilität bekommen unsere Bänder und Sehnen natürlich zu spüren. Bei jeder Bewegung des Ellenbogens werden Teile von ihnen mehr oder weniger stark belastet“, erklärt Privatdozent Dr. Bastian Marquaß, Facharzt für Orthopädie und Sportmedizin der Gelenk-Klinik-Gundelfingen. Vielfache Folge: Überlastungen der Gelenkflächen sowie schmerzhafte Sehnenansatzentzündungen.

"Spiegel Online" 18.01.2018 mit Prof. Dr. Sven Ostermeier: "Diese Sportarten schonen die Gelenke"

Diese Sportarten schonen die Gelenke: mit Prof. Dr. Sven Ostermeier in Blickpunkt Gesundheit 18.01.2018Blickpunkt Gesundheit 18.01.2018 mit Prof. Dr. Sven Ostermeier: Diese Sportarten schonen die Gelenke.

Gut 140 Gelenke sorgen im menschlichen Körper für Beweglichkeit und müssen beim Sport zum Teil starke Belastungen aushalten. Doch es gibt Fitness-Optionen, die die Scharniere schonen.

Handgelenk, Fußgelenk, Schultern, Knie, Hüfte, Ellenbogen, Wirbelsäule: Im menschlichen Körper finden sich gut 140 Gelenke. Bei vielen Menschen funktionieren sie einwandfrei, doch sie können auch geschädigt sein und Schmerzen verursachen. Arthrose und Rheuma sind die bekanntesten Gelenkerkrankungen.

Die gute Nachricht: Sport ist trotzdem meist möglich. "Der Gelenkknorpel darf und soll belastet werden, aber auf die richtige Weise", sagt Sven Ostermeier von der Orthopädischen Gelenk-Klinik Gundelfingen bei Freiburg.

Man müsse sich den Knorpel vorstellen wie einen mit Wasser gefüllten Schwamm. Bei Belastung wird er minimal zusammengedrückt, etwas Flüssigkeit tritt in den Gelenkspalt: "Das wirkt wie ein Schmiermittel und ermöglicht uns das Laufen", erklärt der Orthopäde und Sportmediziner. Doch je länger sich der Schwamm in einer Position befindet, desto mehr wird er ausgedrückt. "Wenn der Knorpel an einer Stelle immer wieder belastet wird, geht er kaputt."

"Blickpunkt Gesundheit" 01/2018 mit Dr. Bastian Marquaß: "Wenn die Schulter einfriert"

Wenn die Schulter einfriert: mit Dr. Bastian  Marquaß in Blickpunkt Gesundheit 01/2018Blickpunkt Gesundheit 01/2018 mit Dr. Bastian Marquaß: Wenn die Schulter einfriert.

Jeder Vierte leidet unter behandlungsbedürftigen Schultererkrankungen. Typische Beschwerden wie die Frozen Shoulder sind nicht nur schmerzhaft – meist schränken sie zudem die Bewegungsfreiheit drastisch ein. Was im Falle einer Erkrankung hilft und wie man eventuell vorbeugen kann, erläutert ein Spezialist.

Die Schulter ist unser mobilstes Gelenk – aber leider auch das instabilste: Ein Viertel aller Deutschen konsultiert einmal im Leben den Orthopäden wegen starker Beschwerden, schätzen Experten. „Nach dem 40. Geburtstag steigt die Schultererkrankungsrate bei Männern wie bei Frauen erheblich an“.

"FÜR SIE" 02/2018 mit Dr. Bastian Marquaß und Dr. Peter Baum: "Der Gesund-Atlas für starke Gelenke"

Der Gesund-Atlas für starke Gelenke mit Dr. Bastian Marquaß und Dr. Peter Baum in Für Sie 02/2018Fuer Sie 02/2018 mit Dr. Bastian Marquaß und Dr. Peter Baum:

Wird die Last zu groß, rufen unsere Gelenke durch Zwicken, Knirschen und Schmerzen um Hilfe. Wie sich die häufigsten Schäden vermeiden und rechtzeitig beheben lassen.

Nacken- und Schulterprobleme

Ursachen: Ein Viertel aller Deutschen hat laut Experten einmal im Leben starke Schulterschmerzen. Der Grund: „Stabilität und Beweglichkeit des Gelenks lassen mit dem Alter nach“, sagt Orthopäde Priv.-Doz. Dr. Bas tian Marquaß von der Gelenk-Klinik Gundelfingen. Auch ständige Muskelverspannungen begünstigen Fehlhaltungen, die hier zu Nervenreizungen und Entzündungen führen. Risse der sogenann- ten Rotatorenmanschette – sie besteht aus vier Muskeln, deren Sehnen das Schultergelenk umspannen – gehören zu den „klassischen“ Verletzungen.

"Neue Post" 10.01.2018 mit Dr. Thomas Schneider: "Was hilft mir bei meinem Fersensporn?"

Was hilft mir bei meinem Fersensporn? mit Dr. Thomas Schneider in Neue Post 10.01.2018Neue Post 10.01.2018 mit Dr. Thomas Schneider: Was hilft mir bei meinem Fersensporn?

Betroffene sollten sich unbedingt an einen Orthopäden wenden. Denn zum einen kann der Schmerz andere Ursachen haben wie z.B. eingeklemmte Nerven oder eine Thrombose an der Fußsohle. Zum anderen verschwindet ein Fersensporn nicht von allein. Neben Einlagen und Physiotherapie hilft in hartnäckigen Fällen eine Stoßwellentherapie (80-100 Euro pro Sitzung). Eine Operation ist nur selten notwendig.

"Focus Online" 09.01.2018 mit Dr. Peter Baum: "Sie haben Schmerzen in Hüfte oder Knie?"

Sie haben Schmerzen in Hüfte oder Knie? mit Dr. Peter Baum Focus Online 09.01.2018Focus Online 09.01.2018 mit Dr. Peter Baum: Sie haben Schmerzen in Hüfte oder Knie?

Im Winter fährt unser Stoffwechsel herunter. Das kann Schmerzen in den Gelenken verursachen. Wer jetzt unter Gelenkschmerzen leidet, kann mit einfachen Mitteln Abhilfe schaffen. Erfahren Sie hier, was die Durchblutung fördert und Entzündungen lindert.

Die feucht-kalte Jahreszeit schlägt nicht nur aufs Gemüt. Auch Gelenkschmerzen machen jetzt vielen Menschen stark zu schaffen. Ursache für den oft erheblichen Schmerzschub in Hüfte, Knien und anderen Gelenken ist der „heruntergefahrene“ Stoffwechsel an kühlen Wintertagen, vermuten Experten. Die daraus resultierende schlechtere Durchblutung führt zu vermehrten Reibungsschmerzen in den Gelenken.

"PlanetSenior.de" 01/2018 mit Dr. Martin Rinio: "Hüftprothese - Fragen und Antworten zur Hüft-OP"

Hüftprothese - Fragen und Antworten zur Hüft-OP mit Dr. Martin Rinio in PlanetSenior.de 01/2018PlanetSenior.de 01/2018 mit Dr. Martin Rinio: Hüftprothese - Fragen und Antworten zur Hüft-OP

Jährlich werden in Deutschland ca. 150.000 künstliche Hüftgelenke eingesetzt. Dabei können Spezialisten individuelle Faktoren wie Alter, Geschlecht, Gewicht und besondere Umstände des Patienten berücksichtigen.

Knochen sparende Operationsmethoden und neue abnutzungsarme Materialien aus bruchfester Keramik sichern auch jüngeren Patienten langfristig Mobilität. Ein Experten-Gespräch dazu mit Dr. Martin Rinio, Orthopäde und Hüft-Spezialist der Gelenk-Klinik Gundelfingen.

"TVneu" 50/2017 mit Dr. Peter Baum: "Fit in 10 Minuten"

Fit in 10 Minuten mit Dr. Peter Baum in TVneu 50/2017TVneu 50/2017 mit Dr. Peter Baum: Fit in 10 Minuten

Schmerzen lindern, sich besser fühlen: Mit diesen SCHNELLEN ÜBUNGEN geht das ganz leicht

Verspannter Rücken, Stress, die Knie tun weh? Solche Beschwerden plagen viele. Doch manches ist wie weggeblasen, wenn Sie sich nur zehn Minuten pro Tag Zeit nehmen: für unser Gesund-Programm! Bauen Sie es in Ihren Alltag ein – der Orthopäde Dr. Peter Baum (Gelenk-Klinik Gundelfingen) und die Psychotherapeutin Prof. Dr. Anna Schoch haben extra für Sie 16 leichte und wirksame Mini-Übungen zusammengestellt. Fangen Sie gleich an. Und beherzigen Sie auch die Gesundheitstipps rechts. So starten Sie mit frischer Energie ins neue Jahr.

"Freizeit Direkt" Dezember 2017 mit Dr. Thomas Schneider: "Bänderriss: So werden Sie wieder fit"

Bänderriss: So werden Sie wieder fit mit Dr. Thomas Schneider in Freizeit Direkt 12/2017Freizeit Direkt Dezember 2017 mit Dr. Thomas Schneider:

Es ist schnell passiert: Beim Sport umgeknickt oder einfach nur ausgerutscht und schon jagt ein stechender Schmerz durch das Fußgelenk. Diagnose: Bänderriss.

Hie Schwachstelle liegt zwischen Unterschenkel und Fuß: „Bei jeder fünften Sportverletzung sind die Bänder des oberen Sprunggelenks betroffen“, erklärt Dr. Thomas Schnei- der, leitender Orthopäde der Gelenk-Klinik Gundelfingen. Grund der hohen Verletzungsanfälligkeit: „Kein anderes Gelenk im Körper wird so strapaziert wie das Sprunggelenk. Auf ihm lastet bei jedem Schritt das Mehrfache des Körpergewichts“, so der Fuß- und Sprunggelenksspezialist.

"Durchblick Gesundheit" Oktober-Dezember 2017 mit Dr. Thomas Schneider: "Sportunfall - was nun?"

Sportunfall - was nun? mit Dr. Thomas Schneider in Durchblick Gesundheit 02/2018Durchblick Gesundheit Oktober-Dezember 2017 mit Dr. Thomas Schneider:

Risse der Achillessehne, Tennisarm, Muskel- und Bänderverletzungen – beim Sport erreicht das Ver- letzungsrisiko Rekordniveau. Welche orthopädischen Gefahren auf Jogger, Fußballer und Co. am häu- figsten lauern und was im Notfall zu tun ist, erläutert ein erfahrener Sportmediziner.

Schon der nahezu unbesiegbare Achilles hatte eine kleine, aber dramatische körperliche Schwachstelle. Diese befand sich an der Ferse und wurde ihm schließlich laut griechischer Mythologie zum Verhängnis. Aus diesem Grund nach ihm benannt, macht die empfindliche Achillessehne heute vielen Sportlern, insbesondere Joggern, das Leben schwer. Für deren Verletzungshäufigkeit haben Experten eine logische Erklärung: „Wenn wir laufen oder springen, wirken enorme Kräfte auf diese Verbindung zwischen Wadenmuskulatur und Fuß“, erläutert Dr. Schneider, leitender Orthopäde und Sportmediziner der Gelenk- Klinik Gundelfingen. „Diese können das Zehnfache des eigenen Körpergewichts überschreiten.“

"Meine Woche" 12/2017 mit Prof. Dr. Sven Ostermeier: "Erste Hilfe bei Schleimbeutelentzündung"

Erste Hilfe bei Schleimbeutelentzündung mit Dr. Thomas Schneider in Meine Woche 12/2017Meine Woche 12/2017 mit Prof. Dr. Sven Ostermeier: Erste Hilfe bei Schleimbeutelentzündung

Starke Schmerzen in der Schulter können viele Ursachen haben. Eine der häufigsten ist eine Entzündung des Schleimbeutels. Zu der Erkrankung kommt es meist durch Überlastung

Rund 150 Schleimbeutel enthält der menschliche Körper. „Wir finden sie an mechanisch besonders beanspruchten Körperstellen, etwa an den Gelenken von Knien, Ellbogen oder Schultern“, erklärt Professor Dr. Sven Ostermeier, leitender Orthopäde der Gelenk-Klinik Gundelfingen. „Dort dienen sie sozusagen als Dämpfer zwischen zwei Gelenken und schützen diese somit vor Reibungsschäden. Alleine im Schulterbereich gibt es übrigens acht Schleimbeutel.“ Werden die mit Gelenkflüssigkeit gefüllten Beutel zu lange und stark belastet, entzünden sie sich. Relativ häufig betroffen sind Maler, Fensterputzer und Tapezierer, aber auch Golfer und Tennisspieler. Bekann- testes Beispiel ist Boris Becker. Neben der Überlastung durch körperliche Aktivitäten ...

Seiten

Folgen Sie der Gelenk-Klinik auf Facebook oder Twitter

Vortrag 27.02.18, 19:30

"Fuß, und Sprunggelenkschmerzen"
Martina Wetzel, Physiotherapeutin Martina Wetzel, Physiotherapeutin
"Selbsthilfe bei Fuß und Fersenschmerz"
 
Dr. med. Thomas Schneider, Facharzt für Orthopädie Dr. med. Thomas Schneider, Orthopäde
"Fuß und Sprunggelenk: Diagnostik und moderne operative Therapie"

Physiotherapie & Reha

EndoProthethikZentrum (EPZ)

Beratung in der Gelenk-Klink

EndoProthethikZentrum (EPZ) Gelenk-Klinik

  • Geprüfte Qualität und Erfahrung mit über 200 Prothesen/Jahr
  • Geprüfte Aus- und Weiterbildung unserer Spezialisten
  • Qualität in Diagnose, Operation und Nachsorge
  • Geprüfte Beratung und Aufklärung unserer Patienten

Weiterlesen: EndoProthetikZentrum (EPZ)