Orthopädische Gelenk-Klinik

MVZ Gelenk-Klinik
EndoProthetikZentrum
Alte Bundesstr. 58
79194 Gundelfingen
Tel: (0761) 55 77 58 0
Mail: patienten@gelenk-klinik.de

Pressearchiv

Pressearchiv der orthopädischen Gelenk-Klinik

"Zeitung am Samstag" Juni 2014 mit Dr. med. Peter Baum: "Heilung durch Knorpeltransplantation"

Heilung durch Knorpeltransplantation

Körpereigene Zellen heilen Knorpelschäden am Knie.

So helfen die Spezialisten der Gelenk-Klinik Gundelfingen beim Erhalt des Kniegelenks. Dr. Peter Baum ist ein Pionier der arthroskopischen OP. Millionen Menschen leiden bereits in jungen Jahren unter Knieschmerzen. Meist sind Knorpelschäden verantwortlich. Bei frühzeitiger Behandlung lässt sich der Defekt in vielen Fällen durch eine Knorpeltransplantation vollständig „reparieren“. Wie funktioniert diese Methode? Für wen ist sie geeignet? Der Gelenkknorpel ist als Gleitfläche für einen reibungslosen Bewegungsablauf verantwortlich. Da er nicht di- rekt durchblutet wird, ist seine Regenerationsfähigkeit sehr begrenzt. Die meisten Defekte heilen folglich nicht von selbst aus. Das kann zu einer Vielzahl von Beschwerden und Schmerzen führen - bis hin zur Kniearthrose.

"Zeitung am Samstag" Juni 2014

"Neue Woche" Mai 2014 mit Dr. med. Peter Baum: "Körpereigene Zellen heilen Knieschäden"

Körpereigene Zellen heilen Knieschäden

NEUE METHODE MACHT PROTHESE ÜBERFLÜSSIG

Zuerst schmerzt das Knie ab und zu beim Treppensteigen. Im Laufe der Zeit treten die Beschwerden dann immer häufiger auf, jede Bewegung wird zur Qual. Ursache sind Schäden am Gelenk-Knorpel, die z. B. durch Fehlstellungen ausgelöst werden und zu Verschleiß (Arthrose) führen. Im Endstadium hilft dann oft nur der Einsatz eines künstlichen Gelenks.

Doch so weit muss es nicht kommen: Kleinere Knorpelschäden können vollständig geheilt werden. „Hilfe bringt eine Chondrozyten-Transplantation. Dieses Verfahren repariert Schäden mithilfe körpereigener Zellen. Die Pufferfunktion des Knorpels wird dadurch zuverlässig wiederhergestellt“, sagt Dr. Peter Baum (57), ärztlicher Direktor der Gelenk- klinik Gundelfingen.

"Neue Woche" Mai 2014

"Neue Post" 21.05.2014 mit Dr. med. Thomas Schneider: "Patient Gelenk: Was Sie gegen den Verschleiß wirklich tun können"

Patient Gelenk: Was Sie gegen den
Verschleiß wirklich tun können

So werden Sie von Schmerzen in Knie, Hüfte und Händen dauerhaft befreit

Bei jedem einzelnen Schritt schmerzte Uta Bergmanns rechtes Knie. Von Woche zu Woche verschlimmerten sich die Beschwerden. Erst als die 65-Jährige kaum mehr die Treppen bis zu ihrer Wohnung bewältigen konnte, vereinbarte sie einen Termin bei ihrem Hausarzt. Nach einer kurzen Untersuchung erklärte er: „Sie leiden unter einer Arthrose – das ist ein Verschleiß des Knorpels.“

"Neue Post" 21.05.2014

"Linda Apothekenmagazin" Mai 2014 mit Dr. med. Thomas Schneider: "Das hilft gegen Fersensporn"

Das hilft gegen
Fersensporn

Wenn stechende Schmerzen jeden Schritt zur Qual machen und oft nur noch ein Humpeln zulassen, kann ein Fersensporn die Ursache sein. Was dahinter steckt und welche Möglichkeiten Betroffene haben, erklärt Dr. Thomas Schneider, leitender Orthopäde und Sportmediziner der Gelenk-Klinik Gundelfingen.

Etwa jeder zehnte Bundesbürger erleidet in seinem Leben diese schmerzhafte Erkrankung am Fersenbein. „Anlaufschmerzen an der Fußsohle nach der Nachtruhe oder nach län- gerem Sitzen sind erste Hinweise auf den unteren Fersensporn oder Plantarfasciitis“, erklärt Dr. Thomas Schneider, leitender Orthopäde und Sportmediziner der Gelenk-Klinik Gundelfingen. Für die Betroffen eine Tortur: Häufig jagt ein messerscharfer Schmerz von einem Augenblick zum anderen durch den Fuß. Jeder Spaziergang oder Einkaufsbummel wird zur Qual. „Der Kalksporn ist dabei nicht der eigentliche Krankheitsauslöser, sondern eine Folge der Plantarsehnenentzündung“, erläutert der Facharzt.

"Linda Apothekenmagazin" Mai 2014

"Aktiv" Seniorenmagazin mit Prof. Dr. med. Sven Ostermeier: "Arthrose und Knorpelschäden der Gelenke"

Moderne Behandlungsmethoden der Arthrose Moderne Behandlungsmethoden der Arthrose Quelle: Aktiv 03/2014

Warum schmerzt das Knie beim Treppensteigen? Warum werden die Beschwerden beim Gehen im Hüftgelenk immer stärker und warum verschafft die Ruhigstellung und Schonung des schmerzenden Gelenks überhaupt keine Linderung? Abnutzungserscheinungen am Gelenkknorpel könnten eine mögliche Erklärung sein. Im Fachjargon spricht man von Kniearthrose.

"Aktiv" Seniorenmagazin

"Gesundheitsmagazin" April 2014 mit Dr. med. Thomas Schneider: "Fersensporn"

Fersensporn: High Heels sind nicht schuld!

High Heels sind nicht schuld!

Wenn stechende Schmerzen jeden Schritt zur Qual machen und oft nur noch ein Humpeln zulassen, so ist nicht selten Fersensporn die Ursache.

Ungefähr jeder zehnte Bundesbürger erleidet in seinem Leben diese schmerzhafte Erkrankung am Fersenbein. „Anlaufschmerzen an der Fußsohle nach der Nachtruhe oder nach längerem Sitzen sind erste Hinweise auf den unteren Fersensporn oder Plantarfasciitis“, so Dr. Thomas Schneider, leitender Orthopäde und Sportmediziner der Gelenk-Klinik Gundelfingen. Für die Betroffen eine Tortur: Häufig jagt von einem Augenblick zum anderen ein messerscharfer Schmerz durch den Fuß. Jeder Spaziergang oder Einkaufsbummel wird mehr und mehr zur Qual. „Der Kalksporn ist dabei nicht der eigentliche Krankheitsauslöser, sondern eine Folge der Plantarsehnenentzündung“, erläutert der Facharzt.

"Gesundheitsmagazin" April 2014

"Das neue Blatt" März 2014 mit Dr. med. Thomas Schneider: "Dank einer Mini-OP kann ich wieder ohne Schmerzen wandern"

Dank einer Mini-OP kann ich wieder ohne Schmerzen wandern

Beschwerdefrei

Jetzt kann Rena Schulz endlich wieder ihre geliebten Wanderungen durch die Natur machen.

Alles begann im Sommer 2012: Bei Spaziergängen hatte ich hin und wieder Schmerzen im linken Fuß. Mein Schuh fühlte sich dann zu immer eng an. Zu Hause und im Garten lief ich meist barfuß – dabei hatte ich gar keine Beschwerden. Doch als ich im Herbst mit meinem Mann Wanderurlaub machte, wurde es immer schlimmer. Der linke Vorfuß tat weh, die Schmerzen strahlten bis in die Zehen hinein. Unsere letzte Tour mussten wir sogar abbrechen und mit dem Bus nach Hause fahren. Einige Wochen später schmerzte der Fuß bereits bei kurzen Gängen. Als er zusätzlich anfing zu kribbeln und taub zu werden, ging ich endlich zu meinem Hausarzt. Der vermutete, dass ein Spreizfuß die Beschwerden verursachte – und überwies mich an einen Spezialisten.

"Das neue Blatt" März 2014

"ärtzliches journal orthopädie/rheumatologie" Nr 2. 2014 mit Prof. Dr. med. Sven Ostermeier und Dr. med Bernhard Dickreiter: "Endoprothesen-Operation: Zellbiologische Regulation verbessert das Ergebnis"

Endoprothesen-Operation: Zellbiologische
Regulation verbessert das Ergebnis!

Auch eine korrekt und erfolgreich durchgeführte Implantation einer TEP ist kein Garant für die nachfolgende Zufriedenheit des Patienten: Mitunter trüben langanhaltende postoperative Beschwerden das Operationsergebnis. Mit der Zellbiologischen Regulationstherapie lassen sich die Resultate optimieren.

Bei Patienten mit Coxarthrose bzw. Gonarthrose wird immer öfter eine Endoprothesenversorgung notwendig. Sie hat sich mittlerweile als standardisiertes Verfahren im Klinikalltag etabliert. Im Jahr 2008 wurden bereits mehr als 146.000 Knietotalendoprothesen-Erstimplantationen in Deutschland durchgeführt.

"ärtzliches journal orthopädie/rheumatologie" Nr 2. 2014

"Ärztliches Journal Orthopädie/Rheumatologie" Nr 2. 2014 mit Dr. med. Thomas Schneider: "Arthrose des oberen Sprunggelenks: Gelenkerhalt, Versteifung oder Prothese?"

Arthrose des oberen Sprunggelenks:
Gelenkerhalt, Versteifung oder Prothese?

Bei über 80% der Patienten mit Arthrose im Sprunggelenk sind die Ursachen unfallbedingt. Die Entscheidung für Gelenkerhalt, Versteifung oder Prothese braucht eine fundierte Basis. Welches Vorgehen ist wann empfehlenswert, und wie sind die Prognosen?

Die gelenkerhaltende Therapie der Sprunggelenksarthrose setzt ein Verständnis der Arthrose-auslösenden Traumata voraus. Diese verursachen meist eine fokale Arthrose im Sprunggelenk. Durch eine Korrektur der Fehlstellung ist häufig noch der Erhalt des Sprunggelenks möglich. Gelegentlich sind auch erworbene oder angeborene Fußfehlstellungen für die obere Sprunggelenksarthrose (OSG) verantwortlich, wie etwa ein Knick-Senkfuß oder ein Hohlfuß.

"Ärztliches Journal Orthopädie/Rheumatologie" Nr 2. 2014

"Welt der Frau" 2/3 2014 mit Prof. Dr. med. Sven Ostermeier: "Knackpunkt Knie"

Schmerzen in Knie, wann ist es Arthrose? Schmerzen in Knie: wann ist es Arthrose im Knie? Quelle: Welt der Frau 02/03 2014

Sie müssen einiges aushalten: Jeden Tag beugen wir unsere Knie mehr als 1000 Mal. So schützen Sie das komplexeste Gelenk unseres Körpers trotz Dauerbelastung vor Verschleiss und Kniearthrose.

Millionen Menschen klagen über entzündete, geschwollene oder schmerzende Knie. Kein Wunder: Kein anderes Gelenk wird täglich so stark belastet und strapaziert. „Bei jeder Kniebeuge trägt das größte und komplexeste unserer Gelenke das Sieben- bis Achtfache unseres Gewichts“, erklärt Prof. Dr. Sven Ostermeier, einer der ärztlichen Leiter der Knieabteilung in der orthopädischen Gelenk- Klinik Gundelfingen. Damit es über kurz oder lang nicht bei jedem Strecken oder Beugen knirscht, zwickt oder schmerzt, ist Bewegung das A und O.

"Welt der Frau" 2/3 2014

Seiten

Folgen Sie der Gelenk-Klinik auf Facebook, Twitter oder Instagram

Bitte ein Gelenk wählen

Anatomische Struktur
Schulterschmerzen Ellenbogenschmerzen Hand und Handgelenk Huefte Wirbelsäule Hand Fuss Sprunkggelenk und Schmerzen im Knöchel Knieschmerzen und Schmerzen im Knöchel

Jobportal des Gelenk-Klinik MVZ

Wir haben Spaß an unserer Arbeit und möchten dich daran teilhaben lassen. Für unsere Klinikerweiterung in 2019 suchen wir daher Verstärkung:

Orthopädische Gelenk-Klinik

Anfahrt zur Orthopädischen Gelenk Klinik in Freiburg

Orthopädische Gelenk-Klinik
EndoprothetikZentrum (EPZ), Zentrum für Fuß und Sprunggelenkschirurgie (ZFS)

Tel: (0761) 55 77 58 0

Praxis:
Alte Bundesstrasse 58
79194 Gundelfingen

OP-Zentrum:
Gundelfinger Straße 11
79108 Freiburg

anfrage@gelenk-klinik.de

Physiotherapie & Reha

EndoProthethikZentrum (EPZ)

Beratung in der Gelenk-Klink

EndoProthethikZentrum (EPZ) Gelenk-Klinik

  • Geprüfte Qualität und Erfahrung mit über 200 Prothesen/Jahr
  • Geprüfte Aus- und Weiterbildung unserer Spezialisten
  • Qualität in Diagnose, Operation und Nachsorge
  • Geprüfte Beratung und Aufklärung unserer Patienten

Weiterlesen: EndoProthetikZentrum (EPZ)