Orthopädische Gelenk-Klinik

MVZ Gelenk-Klinik
EndoProthetikZentrum
Alte Bundesstr. 58
79194 Gundelfingen
Tel: (0761) 791170
Mail: patienten@gelenk-klinik.de

Klavikula

Anatomie der Schulter mit Klavikula Die Klavikula ist ein länglicher Knochen, der horizontal vor dem Brustkorb verläuft. © bilderzwerg, fotolia

Klavikula (lat. clavicula "Schlüsselchen") ist der lateinische Begriff für das Schlüsselbein, welches gelenkig mit dem Schulterblatt (Scapula) in Verbindung steht. Zur Körpermitte besitzt die Klavikula eine kleine Gelenkfläche zum Brustbein. Der etwa 12–15 cm lange, s-förmige Knochen liegt horizontal vor dem Brustkorb. Nach außen bildet die Klavikula zusammen mit dem Schulterdach (Akromion) das Akromioklavikulargelenk (AC-Gelenk), auch als Schultereckgelenk bezeichnet. An der Oberseite des Schlüsselbeins setzt der Deltamuskel (Musculus deltoideus) an. Durch Stürze auf die Schulter oder den Arm kommt es häufig zu Frakturen (Knochenbrüchen) der Klavikula.

Synonym: 
Clavicula

Verletzung des Schultereckgelenks (AC-Gelenk)

Was ist eine AC-Gelenk-Verletzung?

Schultereckgelenk Die Verletzung am Schultereckgelenk führt vor allem zu einer Bewegungseinschränkung bei der Innenrotation des Armes. © Gelenk-Klinik

AC-Gelenk (ACG) ist die geläufige Kurzbezeichnung für das Akromioklavikulargelenk. Dieses Gelenk liegt zwischen dem äußeren Ende des Schlüsselbeins und dem Schulterblatt. Es unterstützt das Heben des Armes über Kopfhöhe. Ist das AC-Gelenk verletzt, kann der Arm nicht mehr gehoben werden. AC-Gelenk-Verletzungen sind typische traumatische Sportverletzungen nach Stürzen auf die Schulter.

Ruptur der Supraspinatussehne

Riss der Supraspinatussehne Die Abbildung zeigt einen Riss der Supraspinatussehne, die direkt unter dem knöchernen Schulterdach liegt. Verschleiß oder Verletzungen sind ursächlich für eine Ruptur der Sehne. © Viewmedica

Die Schulter ist das beweglichste Gelenk des Menschen. Der Gelenkkopf des Oberarmknochens (Humerus) ist nicht fest in der Gelenkpfanne verankert. Vielmehr hält ein fester Muskelring das Schultergelenk in Position. Diesen gut koordinierten Muskelring bezeichnet man als Rotatorenmanschette.

Die Rotatorenmanschette besteht aus den Sehnen von vier Muskeln. Die wichtigste ist die Supraspinatussehne. Sie umschließt den Oberarmkopf flächig wie eine Manschette. Da die Muskelansätze und Sehnen des Supraspinatusmuskels unter dem knöchernen Schulterdach und damit zwischen zwei gegeneinander beweglichen Knochen liegen, sind diese Strukturen besonders gefährdet. Die Sehnen halten den Oberarmkopf im Gelenk und zentrieren ihn bei der Bewegung in der Schulterpfanne.

Folgen Sie der Gelenk-Klinik auf Facebook, Twitter oder Instagram

Orthopädische Gelenk-Klinik

Anfahrt zur Orthopädischen Gelenk Klinik in Freiburg

Orthopädische Gelenk-Klinik
EndoprothetikZentrum (EPZ), Zentrum für Fuß und Sprunggelenkschirurgie (ZFS)

Tel: (0761) 791170

Praxis Gundelfingen:
Alte Bundesstraße 58
79194 Gundelfingen

OP-Zentrum Freiburg:
Gundelfinger Straße 11
79108 Freiburg

OP-Zentrum Gundelfingen:
Alte Bundesstraße 29
79194 Gundelfingen

anfrage@gelenk-klinik.de

Orthopädie der Schulter

Prof. Dr. Sven Ostermeier, Facharzt für Orthopaedie in Freiburg

Prof. Dr. med. Sven Ostermeier

Facharzt für Orthopädie

 
PD. Dr. med. Bastian Marquaß, Facharzt für Orthopädie in Freiburg

PD. Dr. med. Bastian Marquaß Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie