Orthopädische Gelenk-Klinik

MVZ Gelenk-Klinik
EndoProthetikZentrum
Alte Bundesstr. 58
79194 Gundelfingen
Tel: (0761) 791170
Kontaktformular

Modic-Klassifikation

Klassifikation der Osteochondrosis intervertebralis: Modic Typ 1 Eine Osteochondrosis intervertebralis wird nach der Modic-Klassifikation in verschiedene Schweregrade eingeteilt. Bei Modic Typ 1 erkennt der Arzt im MRT Entzündungen und Flüssigkeitsansammlungen im Knochen. © Gelenk-Klinik

Die Modic-Klassifikation dient der Einteilung in drei verschiedene Schweregrade bei einer Osteochondrosis intervertebralis. Der Arzt ordnet die osteochondralen Veränderungen an der Wirbelsäule eines Patienten mithilfe eines Magnetresonanztomographie (MRT)-Befundes ein und passt die ergriffenen Therapiemaßnahmen entsprechend an.

Bei einer Osteochondrosis intervertebralis Modic Typ 1 sind entzündliche Veränderungen sowie Flüssigkeitsansammlungen (Ödeme) am Knochen sichtbar. Bei Modic Typ 2 sind Abbauprozesse und Fetteinlagerungen im Knochen zu beobachten. Im Stadium Modic Typ 3 verhärten die knöchernen Wirbelkörper. Gleichzeitig können sich Spondylophyten an den Deck- und Bodenplatten der Wirbel bilden. Spondylophyten sind knöcherne Anbauten, die beim Patienten zu eingeschränkter Beweglichkeit der Wirbelsäule führen.

Synonym: 
Klassifikation nach Modic

Osteochondrose: Symptome, Ursachen, Behandlung

Entstehung einer Osteochondrose Im Knochen kommt es bei Osteochondrose im ersten Schritt zu einer Störung der Durchblutung unterhalb des Gelenkknorpels (gelb). Im weiteren Krankheitsverlauf kann sich ein Knorpel-Knochen-Bruchstück (Dissekat) vom umliegenden gesunden Gewebe ablösen. © Gelenk-Klinik

Osteochondrose ist eine verschleißbedingte (degenerative) Erkrankung von Knorpeln und Knochen im Bereich der Gelenke oder der Wirbelsäule. ”Osteochondrose” bedeutet, dass sowohl Knochen (“osteo”) als auch Knorpel (“chondros”) am Krankheitsprozess beteiligt sind. Grundsätzlich können alle Gelenke des menschlichen Körpers von Osteochondrose betroffen sein.

Am häufigsten tritt Osteochondrose im Bereich der Wirbelsäule auf. Menschen mit Osteochondrose leiden unter starken Schmerzen im betroffenen Gelenk und unter eingeschränkter Beweglichkeit. Die Behandlung der Osteochondrose richtet sich nach dem Schweregrad und der Ursache der Erkrankung. Wird die Osteochondrose zum Beispiel durch eine Fehlstellung ausgelöst, beheben die orthopädischen Spezialisten der Gelenk-Klinik in erster Linie diese konkrete Ursache durch eine ursachenorientierte kausale Therapie.

Folgen Sie der Gelenk-Klinik: Facebook, Twitter, Instagram, linkedIn

Orthopädische Gelenk-Klinik

Anfahrt zur Orthopädischen Gelenk Klinik in Freiburg

Orthopädische Gelenk-Klinik
EndoprothetikZentrum (EPZ), Zentrum für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie (ZFSmax)

Tel: (0761) 791170

Praxis Gundelfingen:
Alte Bundesstraße 58
79194 Gundelfingen

Privatklinik Freiburg:
Gundelfinger Straße 11
79108 Freiburg

anfrage@gelenk-klinik.de

Webinar moderne Behandlungswege in der Endoprothetik

Dr. med. Martin Rinio, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Hüft- und Kniechirurgie

Dr. med. Martin Rinio

"Moderne Behandlungswege in der Endoprothetik – schnelle Rückkehr in ein aktives Leben"

Dienstag, 18. Juni 2024, 19.30 Uhr

Wirbelsäule und Rücken

PD Dr. med. David-Christopher Kubosch, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Wirbelsäulenchirurgie

PD Dr med. Kubosch
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezialist für Wirbelsäule