Orthopädische Gelenk-Klinik

Orthopädische Gelenk-Klinik

Alte Bundesstr. 58, 79194 Gundelfingen

Tel: (0761) 55 77 58 0

patienten@gelenk-klinik.de

Synovialitis

Liegt eine Entzündung im Bereich der Gelenkschleimhaut (lat. Membrana synovialis) vor, spricht der Mediziner von einer Synovitis bzw. Synovialitis. Häufig tritt sie im Rahmen einer rheumatoiden Arthritis oder bei Überlastungen und Abnutzungserscheinungen des Gelenkknorpels auf. Vor allem Leistungssportler oder Menschen, die häufig auf den Knien arbeiten, sind betroffen. Eine Synovialitis geht meist mit Schmerzen, Rötung und Schwellung des betroffenen Gelenks einher. Betroffene sollten das Gelenk ruhigstellen und kühlen. Nichtsteroidale Antirheumatika (z. B. Diclofenac oder Ibuprofen) stillen nicht nur die Schmerzen, sondern wirken auch der Entzündung entgegen. Erst wenn diese konservativen Maßnahmen ohne Erfolg bleiben, sollte über eine arthroskopische Operation (Gelenkspiegelung) nachgedacht werden, in der überschüssiges Schleimhautgewebe oder sogar die gesamte Innenhaut der Gelenkkapsel entfernt werden kann (Synovektomie).

Folgen Sie der Gelenk-Klinik auf Facebook oder Twitter