Orthopädische Gelenk-Klinik

Orthopädische Gelenk-Klinik

Alte Bundesstr. 58, 79194 Gundelfingen

Tel: (0761) 55 77 58 343

patienten@gelenk-klinik.de

Ellenbogen-Operation

Arthroskopie des Ellenbogengelenks

Arthroskopie des Allenbogengelenks Die Arthroskopie ist eine minimalinvasive Operation des erkrankten Ellenbogengelenks. © Viewmedica

Wie die meisten Gelenke des menschlichen Körpers lässt sich auch das Ellenbogengelenk arthroskopisch untersuchen und operieren. Das heißt, dass über einen kleinen operativen Zugang mit Hilfe eines nur 2,7 mm großes optischen Systems in das Gelenk geschaut werden kann.

Diese Technik ist, wie bei der allgemein bekannten Kniegelenks-Arthroskopie, wohl erprobt. Einziger Unterschied ist der komplexe Aufbau des Ellenbogengelenkes, welcher verschiedene operative Zugänge für das Endoskop sowohl ermöglicht, als allerdings auch erfordert.

Knorpelzelltransplantation im Ellenbogengelenk

Wann kann eine Knorpelzelltransplantation am Ellenbogen sinnvoll sein?

Die Knorpelzelltransplantation an den größeren Gelenken des menschlichen Körpers ist ein seit Jahren bis Jahrzehnten erprobtes und klinisch validierte Therapie zur Behandlung von Knorpelschäden und zur Vermeidung einer Arthrose mit den Folgen der Gelenkeinsteifung oder weiterer Operationen wie z.B. dem Einbau einer Gelenkprothese.

Das heißt, durch eine rechtzeitige Knorpelzelltransplantation kann die Erkrankung der Arthrose aufgehalten, ggf. sogar vollständig zurückgedrängt werden und weitere Einschränkung der Lebensqualität oder in der Berufsausführung zumindest teilweise oder gänzlich verhindert werden.

Stabilisierungs-Operation des Ellenbogengelenkes nach Bandverletzung

Wie kommt es zu Bandverletzungen am Ellenbogengelenk?

Stabilisierungs-Operation des Ellenbogengelenkes nach Bandverletzung Stabilisierungs-Operation des Ellenbogengelenkes nach Bandverletzung. © Viewmedica

Bandverletzungen am Ellenbogengelenk entstehen in der Regel durch Unfälle. Das heißt, bei meist sportlicher Betätigung kommt es beim Abfangen z.B. eines Sturzes zur Verletzung des inneren oder äußeren Seitenbandes am Ellenbogengelenk. Die häufigsten Verletzungen betreffen hierbei das innere, das sogenannte ulnare Seitenband, welches vom Oberarmknochen zu einem der Unterarmknochen, zur sogenannten Elle, führt. Oft werden diese Verletzungen primär übersehen und machen erst in der Folgezeit durch schmerzhaftes Aufklappen und Instabilitätsgefühl Probleme.

Radiusköpfchen-Prothese nach Fraktur des Ellenbogens

Eine der häufigsten Verletzungen im Bereich des Ellenbogens ist die Fraktur (Bruch) des Radiusköpfchen. Oftmals geht diese Verletzung glimpflich aus. Das heißt, dass nur ein Teil des Radiusköpfchens, welches mit dem Oberarmknochen eine gelenkige Verbindung bildet, bricht. Das heißt, ein Großteil der Gelenkfläche des Radiusköpfchens bleibt erhalten, die Funktion im Gelenk bleibt damit erhalten, und auch die Beschwerdesituation klingt mit der voranschreitenden Frakturheilung ab.

Ellenbogenchirurgie

Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Chirurgie in Freiburg Dr. med. Martin Rinio, Facharzt für Orthopädie, Chirurgie und Unfallchirurgie an der Gelenk-Klinik

Vortrag 25.04.17, 19:30

"Knie und Hüftschmerzen"
Prof. Dr. Sven Ostermeier, Facharzt für Orthopädie Prof. Dr. med. Sven Ostermeier
"Erhalt des Kniegelenks durch Knorpeltherapie und Knieteilprothesen"
Dr. med. Martin Rinio, Facharzt für Orthopädie Dr. med. Martin Rinio
"Hüftarthrose verhindern oder minimalinvasiv oper- ieren: Hüftarthroskopie und Kurzschaftprothesen"