Orthopädische Gelenk-Klinik

MVZ Gelenk-Klinik
EndoProthetikZentrum
Alte Bundesstr. 58
79194 Gundelfingen
Tel: (0761) 791170
Mail: patienten@gelenk-klinik.de

Prof. Dr. med. Lukas Konstantinidis, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Prof. Dr. Konstantinidis behandelt ab Oktober 2022 in der Gelenk-Klinik.

Behandlungsschwerpunkte:

Gelenkerhaltende Hüftchirurgie, Hüftendoprothetik, Knieendoprothetik, Revisionsoperationen

Prof. Dr. med. Lukas Konstantinidis, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie "Jeder Patient hat ein Recht auf Perfektion, wenn es um den Ersatz des schmerzenden Gelenks geht. "

Bereits in den ersten Praktika zu Beginn meines Studiums begeisterten mich die unglaublichen Möglichkeiten der Endoprothetik. Dieses Fachgebiet vereint großes handwerkliches Können mit umfassendem anatomischen Know-How. Während meiner universitären Laufbahn wurde mir bewusst, dass ein künstliches Gelenk für Patienten nicht das Ende einer Behandlung darstellt, sondern den Beginn für einen Lebensabschnitt mit neuer Qualität und Freude an Bewegung und Sport.

Vor dem künstlichen Gelenk lote ich stets die Optionen für einen gelenkerhaltenden Eingriff aus. Dazu zählen knöcherne Umstellungsoperationen, Eingriffe an der Hüftkapsel, am Oberschenkel und an der Gelenklippe. Der Erhalt einer schmerzfreien Beweglichkeit und die Vermeidung einer Hüftarthrose bei meinen Patienten bilden die obersten Ziele.

Prof. Dr. med. Lukas Konstantinidis ist TOP-Focus-Mediziner 2022 in Hüftchirurgie

An mich als Spezialist für Endoprothesen stellen sich dabei hohe Ansprüche, die im Millimeterbereich liegen. Jeder Mensch ist anatomisch ein wenig anders gebaut und kleinste Abweichungen bei einer Hüft- oder Knieprothese entscheiden über Erfolg oder Misserfolg. Eine exakte Planung im Vorfeld, die Möglichkeiten der computergesteuerten Navigation und die schonende AMIS-Technik bei Hüftoperationen helfen mir dabei, diese Philosophie umzusetzen.

Die AMIS-Technik ist ein innovatives Operationsverfahren, bei dem über einen minimalinvasiven Zugang von vorne auf besonders schonende Art eine Hüftprothese eingesetzt wird. Als Operateur verletze ich dabei weder wichtige Muskelgruppen noch Nerven im Leistenbereich. Das Risiko für postoperative Hüftschmerzen, Hinken und Instabilitäten ist gering und die Patienten können schnell mobilisiert werden. Für das AMIS-Verfahren bin ich Referenzarzt und unterweise regelmäßig Hüftchirurgen in dieser Technik.

Auch noch nach Jahren können sich Mängel an implantierten Prothesen durch Schmerzen bemerkbar machen. Ich biete jedem Patienten, der nicht zufrieden mit seinem Implantat ist, die Möglichkeit, seinen Problemen auf den Grund zu gehen und ihm eine Behandlungsmöglichkeit zu eröffnen. Meine Empfehlungen basieren dabei stets auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und Erfahrungen und sind weit weg von unbegründeten Meinungen oder wirtschaftlichen Aspekten.

Die Zufriedenheit meiner Patienten insbesondere im Bereich gelenkerhaltende Hüftchirurgie führte 2021 und 2022 zu einer Platzierung in der Focus-Ärzteliste, was mich sehr stolz macht.

Zusatzqualifikationen:

  • Referenzarzt für die AMIS-Technik (anteriore minimalinvasive Chirurgie)
  • Spezielle Unfallchirurgie
  • Spezielle orthopädische Chirurgie

Klinische Schwerpunkte:

  • Gelenkerhaltende Hüftchirurgie: arthroskopische und mini open CAM-Korrektur und Labrumrepair, chirurgische Hüftluxation, periacetabuläre Umstellung, Korrekturosteotomien des proximalen Femurs
  • Primäre Hüftendoprothetik: minimalinvasive AMIS-Technik
  • Revisionsendoprothetik der Hüfte jeden Schweregrades
  • Primäre Knieendoprothetik: unikompartimentelle Teilprothesen, Oberflächenersatz, computergesteuerte Navigation
  • Revisionsendoprothetik des Kniegelenks jeden Schweregrades

Ärztlicher Werdegang

Ärztliche Stationen:

Thema der Promotion:

  • „Roboterassistierte thorakoskopische Ösophagogastrale Anastomose versus Ösophagogastrale Anastomose mittels konventioneller Thorakotomie: Vergleich der Stressreaktion und der kardiopulmonalen Funktion“

Thema der Habilitation:

  • „Biomechanische Untersuchungen zur osteosynthetischen Versorgung osteoporoseassoziierter Frakturen des proximalen Femurs“

Mitgliedschaften

Publikationen

Folgen Sie der Gelenk-Klinik: Facebook, Twitter, Instagram, linkedin

Orthopädische Gelenk-Klinik

Anfahrt zur Orthopädischen Gelenk Klinik in Freiburg

Orthopädische Gelenk-Klinik
EndoprothetikZentrum (EPZ), Zentrum für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie (ZFSmax)

Tel: (0761) 791170

Praxis Gundelfingen:
Alte Bundesstraße 58
79194 Gundelfingen

OP-Zentrum Freiburg:
Gundelfinger Straße 11
79108 Freiburg

anfrage@gelenk-klinik.de

EndoProthethikZentrum (EPZ)

Beratung in der Gelenk-Klink

EndoProthethikZentrum (EPZ) Gelenk-Klinik

  • Geprüfte Qualität und Erfahrung mit über 700 Prothesen/Jahr
  • Geprüfte Aus- und Weiterbildung unserer Spezialisten
  • Qualität in Diagnose, Operation und Nachsorge
  • Geprüfte Beratung und Aufklärung unserer Patienten

EndoProthetikZentrum (EPZ)