Orthopädische Gelenk-Klinik

MVZ Gelenk-Klinik
EndoProthetikZentrum
Alte Bundesstr. 58
79194 Gundelfingen
Tel: (0761) 55 77 58 0
Mail: patienten@gelenk-klinik.de

Too-many-Toes-Sign

Das Too-many-Toes-Sign ist ein diagnostisches Kriterium bei der Feststellung eines Knick-Senkfußes. Durch das Abflachen des Fußlängsgewölbes weicht der Vorfuß nach außen ab. Betrachtet der Arzt den Fuß nun von der Ferse aus, also von hinten, sind aufgrund der veränderten Fußlängsachse fast alle Zehen seitlich des Außenknöchels sichtbar. Bei Patienten ohne Fußfehlstellung zeigen die Zehen nach vorne.

Knick-Senkfuß (Schwäche der Tibialis-posterior-Sehne)

Knick-Senkfuß Knick-Senkfuß mit geschwächter Tibialis-posterior-Sehne (gelb). Diese Sehne ist für die normale Ausprägung des Fußlängsgewölbes mitverantwortlich. © Dr. Thomas Schneider

Der Knick-Senkfuß ist eine Abweichung von der normalen Form des Fußes. Das Fußlängsgewölbe funktioniert nicht mehr richtig, der Fuß kippt nach innen.

Die gesunde Form des Fußes ist keine statische Funktion der Fußknochen, sondern eine dynamische Funktion der Muskeln, Sehnen und Bänder, die alle 42 Knochen des Fußes miteinander verbinden.

Man unterscheidet den kindlichen Knick-Senkfuß vom Knick-Senkfuß des Erwachsenen. Der kindliche Knick-Senkfuß ist ein normales Entwicklungsstadium des Menschen. Bei Erwachsenen ist der Knick-Senkfuß ein Zeichen von Fußverfall. Viele Ursachen können die Funktion des Fußgewölbes beeinflussen. Damit kann der Patient auch selbst vieles für sein Fußgesundheit tun.

Folgen Sie der Gelenk-Klinik auf Facebook, Twitter oder Instagram