Orthopädische Gelenk-Klinik

MVZ Gelenk-Klinik
EndoProthetikZentrum
Alte Bundesstr. 58
79194 Gundelfingen
Tel: (0761) 55 77 58 0
Mail: patienten@gelenk-klinik.de

Podologie-Symposium 2019 mit Dr. Thomas Schneider

Unsere Füße spielen eine tragende Rolle

Gesunde FüßeBeim Podologie-Symposium am 25. Mai 2019 in Friedrichshafen drehte sich alles um Erkrankungen der Füße. © New Africa, Fotolia

Unsere Füße tragen uns in unserem Leben etwa dreimal um die Erde. Sie sorgen dafür, dass wir mobil sind, aufrecht stehen und das Gleichgewicht halten können. Diese Meisterleistung vollbringt eine stabile Konstruktion aus 26 Knochen und 32 Muskeln, die durch zahlreiche Bänder, Sehnen und Gelenke miteinander verbunden sind. Alleine die Achillessehne kann eine Last von bis zu einer Tonne halten.

Beim Podologie-Symposium am 25. Mai 2019 in Friedrichshafen drehte sich alles um dieses bemerkenswerte Körperteil und seine Erkrankungen. Als Leiter des Zentrums für Fuß- und Sprunggelenkschirurgie (ZFS) der Gelenk-Klinik Gundelfingen war auch Dr. Thomas Schneider als Referent geladen.

Krankheitsbild Fersensporn

Dr. Thomas Schneider beim Podologie-Symposium 2019Der Leiter des Zentrums für Fuß- und Sprunggelenkschirurgie der Gelenk-Klinik Gundelfingen Dr. Thomas Schneider hielt einen Vortrag über Fersenschmerzen und Fersensporn. © Petra Plaum

Der Orthopäde gab einen umfassenden Einblick in die Entstehung von Fersenschmerzen, insbesondere in Bezug auf das Krankheitsbild des Fersensporns (Fasziitis plantaris). Diese häufige Ursache von Fersenschmerzen geht auf eine überlastungsbedingte Entzündung des Ansatzes der Plantarfaszie, einer an der Fußsohle liegenden Sehnenplatte, zurück. Neben Ursachen und Risikofaktoren referierte Dr. Schneider über operative und konservative Behandlungsmöglichkeiten. Vor allem Bewegungsübungen zur Dehnung und Kräftigung der Fuß- und Wadenmuskulatur gelten als wichtiger Baustein eines umfassenden Therapiekonzeptes.

„Bereits eine Übung kann bei täglicher Durchführung die Beschwerden eines Fersensporns um bis zu 90 % innerhalb eines Jahres verbessern“, so Dr. Schneider. Unterstützend können Tapeverbände, Orthesen oder Einlagen eingesetzt werden, die den Fuß entlasten und dem Entzündungsprozess entgegenwirken.

Die Veranstaltung fand in Zusammenarbeit mit der Fachzeitschrift PODOLOGIE aus dem Verlag Neuer Merkur GmbH statt.

Bewertung: 
Eigene Bewertung: Keine. Durchschnittlich 5 (1 vote)
Folgen Sie der Gelenk-Klinik auf Facebook, Twitter oder Instagram