Orthopädische Gelenk-Klinik

Orthopädische Gelenk-Klinik

Alte Bundesstr. 58, 79194 Gundelfingen

Tel: (0761) 55 77 58 0

patienten@gelenk-klinik.de

Gelenkerhaltende Operation von Fuß und Sprunggelenk

Fuß-Operation

Die Fußchirurgie ist ein spezialisiertes Teilgebiet der orthopädischen Chirurgie. Ziel der therapeutischen Eingriffe sind die Gelenke am Fuß (Arthrose des unteren Sprunggelenks und Fußwurzelarthrose), die Sehnen am Fuß (Achillessehne, Tibialis posterior etc.), und die Ausrichtung von Knochen und Gelenken in dem komplex auf aufgebauten Fuß.

Fußoperationen verfolgen mehrere Strategien, die häufig auch miteinander kombiniert werden. So gibt es Gelenk erhaltende Operationen bei Arthrose, wie z.B. de Cheilektomie (arthroskopischer Gelenkerhalt) bei Hallux rigidus. Es gibt gelenkversteifende Operationen am Fuß wie z.B. Prothese des Großzehengrundgelenks bei Hallux rigidus. Es gibt Umstellungsoperationen, die Fehlstellungen ausgleichen, wie z.B. bei Hallux valgus oder bei Knick-Senkfuß. Am Fuß werden aber auch Gelenk ersetzende Operationen durchgeführt, d.h. Prothesen implantiert. Ein Beispiel dafür ist die Großzehengrundgelenksprothese bei Hallux rigidus.

In den meisten Fällen minimal-invasive (arthroskopische) Operationsverfahren zum Einsatz. Die Operation Gebiete am Fuß werden wie folgt unterschieden: Der Vorfuß umfasst den Bereich der Zehen insbesondere der Großzehe (Hallux valgus). Die Fußwurzel ist der Bereich zwischen dem Sprunggelenk und den Metatarsalknochen. Am Rückfuß operieren wir häufig das untere Sprunggelenk und das Fersenbein.

Behandlung beim Fuß-Spezialisten: Das Zentrum für Fuß- und Sprunggelenksoperationen

Fuss Untersuchung vor der OperationDie klinische Untersuchung ist für den erfahrenen Fußpezialisten eine wichtige Informationsquelle. © Gelenk-Klinik

In offenen Schuhen, Zehensandalen oder Flip Flops sind gepflegte Füße ein schöner Blickfang und eine wichtige Visitenkarte.
Doch leider kommt auch häufig die unschöne Wahrheit in Form von Fußdeformitäten
und Druckstellen ans Licht.
Immer mehr Frauen (und bereits 30% der Männer) lassen sich deshalb beim Fußchirurgen beraten.

Endoskopische Fersenspornabtragung

Wie verläuft die endoskopische Fersenspornabtragung?

Lokalisation des Fersensporns unter Bildwandlerkontrolle

Unter Röntgenkontrolle mit einer beweglichen Röntgenröhre (Bildwandler) wird der Fersensporn aufgesucht und mit einer Kanüle (Nadel) markiert. Dann werden über zwei kleine Hautschnitte eine Kamera mit Lichtquelle und spezielle chirurgische Instrumente eingeführt. Durch die Nadelmarkierung kann der Fersensporn leichter gefunden und dargestellt werden.

Hallux rigidus: Gelenkerhaltende Operation des Großzehen-Grundgelenks (Cheilektomie)

Cheilektomie

Gelenkerhaltende Therapien können bei leichteren Großzehen - Grundgelenks - Arthrosen angewendet werden. Hierbei werden Knochenauswüchse, Schleimhautverdickungen und Knorpelstücke aus dem Großzehen - Grundgelenk entfert. Hierdurch kann eine verbesserter Beweglichkeit häufig erreicht werden.

In den frühen Stadien eines Hallux rigidus bzw. Großzehengrundgelenks- arthrose ist bei noch vorhandenem Knorpel in bestimmten Gelenkbereichen eine Versteifung keine geeignete Lösung.

Schneiderballen-Operation: Begradigung der Kleinzehe

Welche Formen des Schneiderballens gibt es?

schneiderballen-op

Schneiderballen, eine häufig schmerzhafte Fehlstellung des kleinen Zehs, der dabei nach innen geknickt, wird meist konservativ behandelt. Mit Hilfe von Fußübungen und geeigneten Schuhen sowie durch eine Einlagenversorgung können die Schmerzen durch schneiderballen häufig therapiert werden. Wenn die Fehlstellung aber zu verfestigt ist, und die Schmerzen durch eine konservative Therapie nicht verschwinden, müssen wir an eine Operation des Schneiderballens denken. Nach frustraner, konservativer Behandlung des Schneiderballens sind daher nur operative Therapien geeignet, die Zehenschmerzen zu lindern.

Triple-Arthrodese: Versteifung (Arthrodese) des unteren Sprunggelenks

Triple-Arthrodese von Oben Röntgenbild der Triplearthrodese von oben gesehen © Gelenk-Klinik.de

Die sog. Triple-Arthrodese ist eine Arthrodese (Versteifung) des unteren Sprunggelenks. Die Versteifung des unteren Sprunggelenks wird an drei Knochen des Rückfußes durchgeführt: Daher spricht man hier von einer Triple-Arthrodese. Die Triple-Arthrodese stabilisiert den Rückfuß und das Fußlängsgewölbe. Sie erhält die Beweglichkeit im oberen Sprunggelenk im Alltag nahezu vollständig. Lediglich die Bewegung im unteren Sprunggelenk (USG) wird beeinträchtigt. Das ist vor allem auf unebenem Boden spürbar. Das Gehen am Hang oder auf unebenem Grund wird durch das untere Sprunggelenk ermöglicht. Der Neigungsausgleich im unteren Sprunggelenk funktioniert nach Arthrodese nicht mehr. Das führt im unebenen Gelände zu einer zusätzlichen Belastung des oberen Sprunggelenks.

Knick-Senkfuß Operation

Operative Therapie des erworbenen Knick-Senk-Fußes

Senkfuss mit Druckstelle

Sind die konservativen Maßnahmen nicht ausreichend werden operative Therapien indiziert, die das Voranschreiten der Fehlstellung verhindern sollen: Je nach Ausmaß der Fehlstellung sind Verbesserungen der Stellung möglich und sinnvoll. Sind bereits schwer korrigierbare Fehlstellungen vorhanden, dann können nur noch versteifende Eingriffe mit gleichzeitiger Stellungsverbesserung durchgeführt werden.

Operation des Morton Neuroms: Nervenentlastung oder Nervenentfernung?

Wann sollte ein Morton Neurom entfernt werden?

Morton NeuromDas Morton Neurom ist die Entzündung und Verdickung der bindegewebigen Hülle des Mittelfußnerven, meist als Folge eines Spreizfußes. © Dr. Thomas Schneider

Der folgende Artikel beschäftigt sich mit den beiden Operationsmethoden des Morton Neuroms. Herkömmlich erfolgt die Entfernung Entfernung des geschwollenen Mittelfußnerven durch einen offenen operativen Zugang von der Fußsohle aus. Das Versorgungsgebiet des Mittelfußnerven wird dabei gefühllos, die Schmerzen verschwinden. Wenn die Schwellung noch nicht so ausgeprägt ist, kann eine nervenerhaltende Therapie, die Dekompression (Druckentlastung), des Morton Neuroms, durchgeführt werden.

Hallux rigidus durch eine Hemiprothese des Großzehengrundgelenks therapieren

Eine Großzehengrundgelenks-Hemiprothese kann eingesetzt werden, wenn eine Arthrose am Großzehengrundgelenk besteht.

Wenn es Gründe dafür gibt, die Fixierung des Großzehengrundgelenks in einer Position abzulehnen, haben wir seit einigen Jahren die Möglichkeit durch eine Vollprothese des Großzehengrundgelenks einen beweglichen Gelenkersatz durchzuführen. Für diese Prothese des Großzehengrundgelenks gibt es inzwischen auch eine sogenannte "Hemiprothese": Hier wird nur ein Partner im Großzehengrundgelenk - der Metatarsalknochen - durch die Prothese überkront, eine Gelenkfläche bleibt aber erhalten.

Fersensporn und Haglundferse: Operation

Fersenschmerz - entweder an der Fußsohle als unterer Fersensporn oder oben an der Ferse als oberer Fersensporn geht in der Regel aus einer Sehnen- Ansatzentzündung hervor. © ViewmedicaFersenschmerz - entweder an der Fußsohle als unterer Fersensporn oder oben an der Ferse als oberer Fersensporn geht in der Regel aus einer Sehnen- Ansatzentzündung hervor. © Viewmedica

Operative Behandlung des unteren Fersensporns

Nur in Ausnahmefällen ist ein operativer Eingriff mit endoskopischer Entfernung des Fersensporns nötig. Die Nachsorge nach der endoskopischen Abtragung des Kalksporns dauert trotz des minimalinvasiven Eingriffs bis zu 6 Wochen.

Die operativen Therapien sind vor allem bei irreversiblen Veränderungen angebracht, die mit konservativen Mitteln nicht mehr behandelt werden können.

Folgen Sie der Gelenk-Klinik auf Facebook oder Twitter

FOCUS-Empfehlung

Seminar "Gesunde Füße"

Stabilisierende Übungen zu den Aussnbändern des Fußgelenks

Halbtageskurs für Patienten - Aktivprogramm für schmerzfreie Füße.

"Fehlbelastungen mit Übungen zu Hause selbst beheben"

Termine
  • 14. Juni 2018
  • 02. August 2018
  • 11. Oktober 2018
  • 13. Dezember 2018

Zeit:
9:00-13:00 Uhr

Seminar Anmeldung

Abteilung Fuß-Chirurgie

Dr Thomas Schneider, Facharzt für Orthopädie in Freiburg

Dr. med. Thomas Schneider
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

 
Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Chirurgie in Freiburg Dr. med. Martin Rinio
Facharzt für Orthopädie
Chirurgie und Unfallchirurgie