Orthopädische Gelenk-Klinik

MVZ Gelenk-Klinik
EndoProthetikZentrum
Alte Bundesstr. 58
79194 Gundelfingen
Tel: (0761) 55 77 58 0
Mail: patienten@gelenk-klinik.de

Monteggia-Fraktur

Klassifikation der Monteggia-Fraktur nach Bado Klassifikation der Monteggia-Fraktur nach Bado in vier Typen: Typ 1: Bruch der Elle (proximal, im oberen Drittel) und ventrale (bauchseitige) Luxation des Radiusköpfchens. Typ 2: Bruch der Elle (proximal) und dorsale (rückseitige) Luxation des Radiusköpfchens. Typ 3: Bruch der Elle im Bereich der Metaphyse und ventrale oder seitliche Luxation des Radiusköpfchens. Typ 4: Bruch von Elle und Speiche (proximal) und ventrale Luxation des Radiusköpfchens. © Gelenk-Klinik

Die Monteggia-Fraktur wurde nach dem italienischen Chirurgen Giovanni Battista Monteggia (1762–1815) benannt. Sie beschreibt eine spezielle Verletzung des Unterarmes. Nahe dem Ellenbogengelenk ist die Elle (Ulna) gebrochen, gleichzeitig ist das Radiusköpfchen (Caput radii) ausgerenkt (luxiert). Als Begleitverletzung ist das Ringband zwischen Radiusköpfchen und Elle (Ligamentum anulare radii) häufig verletzt. Oft entsteht eine Monteggia-Fraktur duch einen Sturz auf den gestreckten Arm. Die Einteilung der verschiedenen Schweregrade einer Monteggia-Fraktur erfolgt nach der Klassifikation nach Bado. Eine Monteggia-Fraktur kann schwerwiegende Spätfolgen wie Lähmung des Nervus radialis, Ellenbogensteife, chronische Instabilität im Ellenbogengelenk oder das Kompartmentsyndrom haben. Meist wird eine Monteggia-Fraktur operativ behandelt mittels Reposition des Radiusköpfchens und Plattenosteosynthese. Sonderfälle einer Monteggia-Fraktur sind die Monteggia-like-Verletzung, die kindliche Monteggia-Verletzung und die Galeazzi-Fraktur (Reverse-Monteggia-Fraktur).

Monteggia-Fraktur: Ursachen, Diagnose und Behandlung

Verletzung des Ellenbogens mit Bruch der Elle und Luxation des Radiusköpfchens (Bado Typ 2) Röntgenbild: Verletzung des Ellenbogens mit Bruch der Ulna (Elle) und Luxation (Ausrenkung) des Radiusköpfchens (Klassifikation nach Bado: Typ 2). © Gelenk-Klinik.

Die Monteggia-Fraktur ist eine spezielle Verletzung des Unterarms. Die Elle ist in der Nähe des Ellenbogens gebrochen und gleichzeitig ist das Radiusköpfchen ausgerenkt. Diese spezielle Form der Luxationsfraktur wurde erstmalig von dem italienischen Chirurgen Giovanni Battista Monteggia (1762–1815) beschrieben. Die Monteggia-Fraktur macht lediglich 2–5 % aller Unterarmverletzungen aus. Die Kombination aus Knochenbruch der Ulna und Luxation des Radiuskopfes erfordert jedoch eine exakte Therapie, um Komplikationen wie eine eingeschränkte Funktion und chronische Schmerzen im Ellenbogengelenk zu vermeiden.

Radiusköpfchenfraktur: Symptome, Diagnose und Behandlung

dislozierte (verschobene) Radiusköpfchenfraktur im DVT Die digitale Volumentomografie zeigt eine dislozierte (verschobene) Radiusköpfchenfraktur. © Gelenk-Klinik

Die Radiusköpfchenfraktur ist ein Bruch im ellenbogennahen Anteil des Speichenknochens (Radius). Diese Verletzung ist mit 30 % der häufigste Bruch am Ellenbogengelenk beim Erwachsenen. Männer und Frauen sind gleichermaßen betroffen. Die Fraktur entsteht beim Sturz auf die Hand bei gestrecktem oder leicht gebeugtem Arm. Die Unfallenergie wird dabei am Handgelenk aufgenommen und durch den Radius zum Ellenbogen geleitet, wodurch die Verletzung des Radiusköpfchens oder des Radiushalses entsteht. Man spricht in diesem Fall von einer indirekten Gewalteinwirkung als Auslöser für die Radiusköpfchenfraktur. Viel seltener entsteht der Bruch durch einen direkten Sturz oder Schlag auf den Ellenbogen.

Folgen Sie der Gelenk-Klinik auf Facebook, Twitter oder Instagram

Bitte ein Gelenk wählen

Anatomische Struktur
Schulterschmerzen Ellenbogenschmerzen Hand und Handgelenk Huefte Wirbelsäule Hand Fuss Sprunkggelenk und Schmerzen im Knöchel Knieschmerzen

Jobportal des Gelenk-Klinik MVZ

Wir haben Spaß an unserer Arbeit und möchten dich daran teilhaben lassen. Für unsere Klinik suchen wir daher Verstärkung:

Ellenbogenchirurgie

PD. Dr. med. Bastian Marquaß, Facharzt für Orthopädie in Freiburg

PD. Dr. med. Bastian Marquaß, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

 

Orthopädische Gelenk-Klinik

Anfahrt zur Orthopädischen Gelenk Klinik in Freiburg

Orthopädische Gelenk-Klinik
EndoprothetikZentrum (EPZ), Zentrum für Fuß und Sprunggelenkschirurgie (ZFS)

Tel: (0761) 55 77 58 0

Praxis Gundelfingen:
Alte Bundesstraße 58
79194 Gundelfingen

OP-Zentrum Freiburg:
Gundelfinger Straße 11
79108 Freiburg

OP-Zentrum Gundelfingen:
Alte Bundesstraße 29
79194 Gundelfingen

anfrage@gelenk-klinik.de