Orthopädische Gelenk-Klinik

MVZ Gelenk-Klinik
EndoProthetikZentrum
Alte Bundesstr. 58
79194 Gundelfingen
Tel: (0761) 791170
Mail: patienten@gelenk-klinik.de

Neer-Plastik

Operation nach Neer beim Schulterimpingement-Syndrom Arthroskopische Neer-Plastik an der Schulter kann die Enge unter dem Schulterdach beseitigen. © smartmediadesign/stock.adobe.com

Die Neer-Plastik ist ein chirurgisches Verfahren, das zum Beispiel bei Operationen im Schulterbereich angewendet wird. Bei einer Operation nach Neer wird eine räumliche Verengung unterhalb des Schulterdachs (Akromion) beseitigt. Die Enge kann durch Verkalkung, entzündete Sehnen oder Schleimbeutel (Bursitis) entstehen und führt beim Patienten zum sogenannten Impingement-Syndrom. Bei der Neer-Plastik handelt es sich um eine minimalinvasive, endoskopische Methode, die auch als subakromiale Dekompression bezeichnet wird.

Schulterspezialist in Freiburg: Orthopädie, Rehabilitation und Physiotherapie

Schulterspezialist in Freiburg: Prof. Dr. Ostermeier untersucht eine Patientin Untersuchung unklarer Schulterschmerzen durch den Schulterspezialisten Prof. Dr. Sven Ostermeier von der Gelenk-Klinik Freiburg. © Gelenk-Klinik

Schulterschmerzen können uns in jedem Lebensalter betreffen. Die Ursachen sind vielfältig. Als orthopädische Facharztpraxis mit angegliedertem OP-Zentrum ist die Gelenk-Klinik in Freiburg auf die Behandlung akuter und chronischer Schulterschmerzen spezialisiert. Wir unterliegen einer strengen und kontinuierlichen Qualitätskontrolle nach DIN/ISO.

Seit der Gründung im Jahr 1990 bieten wir unseren Patienten eine interdisziplinäre Diagnose und Behandlung ihrer Schulterschmerzen. Neben Schulterspezialisten beschäftigen wir Allgemeinmediziner, Neurochirurgen, Rehamediziner sowie spezialisierte Pflegekräfte und Physiotherapeuten, die gemeinsam daran arbeiten, Sie bestmöglich zu betreuen.

Operation bei Schulterimpingement: endoskopische Neer-Plastik

Subakromiale Dekompression bei Schulter-Impingement Die Neer-Plastik ist eine Behandlungsmöglichkeit beim Impingement-Syndrom der Schulter. Im Rahmen einer arthroskopischen Operation werden strukturelle Veränderungen, die die Schulterenge bewirken, entfernt. Dies können beispielsweise Sehnenverkalkungen oder entzündete Schleimbeutel sein. © bilderzwerg, Fotolia

Alle Eingriffe an der Rotatorenmanschette zielen darauf ab, im Raum unter dem Schulterdach (subakromialer Raum) wieder mehr Platz bereit zu stellen (subakromiale Dekompression). Dies kann die volle Beweglichkeit im verengten Schulterraum wiederherstellen.

Im Rahmen der Arthroskopie des Schultergelenkes wird immer auch die Region unter dem Schulterdach mit dem Arthroskop betrachtet. Vor allem der Schleimbeutel unter dem Schulterdach (Bursa subacromialis) steht im Fokus der Untersuchung.

Folgen Sie der Gelenk-Klinik auf Facebook, Twitter oder Instagram

Orthopädische Gelenk-Klinik

Anfahrt zur Orthopädischen Gelenk Klinik in Freiburg

Orthopädische Gelenk-Klinik
EndoprothetikZentrum (EPZ), Zentrum für Fuß und Sprunggelenkschirurgie (ZFS)

Tel: (0761) 791170

Praxis Gundelfingen:
Alte Bundesstraße 58
79194 Gundelfingen

OP-Zentrum Freiburg:
Gundelfinger Straße 11
79108 Freiburg

OP-Zentrum Gundelfingen:
Alte Bundesstraße 29
79194 Gundelfingen

anfrage@gelenk-klinik.de

Vortrag zu Rückenschmerzen

PD. Dr. med. David Christopher Kubosch PD. Dr. med. David Christopher Kubosch

Unterschätzte Ursache für Rückenschmerzen „Das Facettensyndrom

Dienstag, 5.10.2021 um 19.30 Uhr

Orthopädie der Schulter

Prof. Dr. Sven Ostermeier, Facharzt für Orthopaedie in Freiburg

Prof. Dr. med. Sven Ostermeier

Facharzt für Orthopädie

 
PD. Dr. med. Bastian Marquaß, Facharzt für Orthopädie in Freiburg

PD. Dr. med. Bastian Marquaß Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie