Orthopädische Gelenk-Klinik

MVZ Gelenk-Klinik
EndoProthetikZentrum
Alte Bundesstr. 58
79194 Gundelfingen
Tel: (0761) 791170
Mail: patienten@gelenk-klinik.de

Was sind Rheuma-Symptome?

Im Frühstadium kommt es bei der rheumatoiden Arthritis oft zu Schmerzen und Steifigkeit in den Fingergrundgelenken. Im Frühstadium kommt es bei der rheumatoiden Arthritis oft zu Schmerzen und Steifigkeit in den Fingergrundgelenken. © Evrymmnt,stock.adobe.com

Die Anzeichen für Rheuma hängen vom Stadium der Erkrankung ab und davon, welche Gelenke oder Organe betroffen sind. Hauptbeschwerden sind:

  • Stechende oder reißende Gelenkschmerzen,
  • Gelenke können rot, überwärmt und geschwollen sein,
  • Morgens nach dem Aufstehen sind die Gelenke wie eingerostet (Morgensteifigkeit),
  • Im Spätstadium sichtbare Verformungen.

Eine erkrankte Wirbelsäule macht sich durch Rückenschmerzen und eingeschränkte Beweglichkeit bemerkbar. Auch allgemeine Krankheitszeichen treten bei rheumatischen Erkrankungen auf: Durch die im ganzen Körper schwelende Entzündung sind die Patienten oft abgeschlagen, müde, appetitlos, manchmal haben sie auch Fieber. Viele Betroffene leiden unter schweren Erschöpfungszuständen (Fatigue), die ihren Alltag und die Lebensqualität stark einschränken. Sind die Muskeln betroffen, leiden die Patienten unter muskelkaterartigen Schmerzen und Muskelschwäche.

Inhalt: Symptome: Was sind die Anzeichen für Rheuma?

So sieht Rheuma an den Händen aus

Arthritis deutlich zu erkennende Handgelenkdeformierung Hand einer jungen Frau mit Arthritis: Die Schädigung des Gelenks hat bereits zu einer deutlichen Gelenkverformung geführt. © chlorean, stock.adobe.com
  • schmerzende, überwärmte, geschwollene und gerötete Fingergelenke. Bei der rheumatoiden Arthritis sind vor allem die Fingergrundgelenke geschwollen, bei der Psoriasisarthritis oft alle Gelenke eines Fingers.
  • Morgensteifigkeit; vor allem morgens sind die Finger steif und schwer beweglich. Oft schaffen Patienten es kaum, einen Hosenknopf zu schließen.
  • Verformung der Hände, wobei die Finger in den Grundgelenken häufig nach außen abweichen.

So sieht Rheuma an den Füßen aus

Füße einer jungen Frau mit rheumatoider Arthritis Typisch für die Füße von Rheumapatienten: Verdickte Vorfüße und nach außen abweichende Zehen. © Valentina, stock.adobe.com
  • Schmerzen in den Zehengelenken oder am Sprunggelenk,
  • überwärmte, geschwollene und gerötete Gelenke,
  • Schmerzen beim Gehen, Morgensteifigkeit, Gehstörungen,
  • später Verformungen mit deutlich verdicktem Vorfuß, Abweichen der Zehen nach außen,
  • Rheumaknoten in den vermehrt belasteten Fußbereichen.

Anzeichen für Rheuma an der Wirbelsäule

Rückenschmerzen bei Rheuma Rheuma kann an der Wirbelsäule mit starken Rückenschmerzen und Bewegungsblockaden einher gehen. © underdogstudios, Fotolia
  • Rückenschmerzen, besonders im Liegen und nachts,
  • Schmerzen vor allem im unteren Rücken und im Gesäßbereich,
  • Besserung der Rückenschmerzen bei Bewegung,
  • eingeschränkte Beweglichkeit der Lendenwirbelsäule.

So sieht Rheuma an der Haut aus

Rheumaknoten an den Füßen Typische Rheumaknoten an den Zehengelenken. © stock.adobe.com, Valentina
  • Unter der Haut liegende, rundliche Verhärtungen (Rheumaknoten) Sie finden sich vor allem an Ellenbogen und Händen, aber auch unter den Füßen.
  • Typische Zeichen der Schuppenflechte wie rote, verdickte Hautareale, auf denen sich bei der Psoriasisarthritis helle Schuppen zeigen.
  • Roter, schmetterlingsförmiger Ausschlag im Gesicht beim systemischen Lupus erythematodes.
  • Rötliche oder bläuliche Verfärbungen und verdünnte, verhärtete Haut bei der Dermatomyositis.

Anzeichen für Rheuma an den Augen

Rheumasymptome an den Augen Gerötete Augen können eine rheumatisch bedingte Augenentzündung anzeigen. © stock.adobe.com, Pixel-Shot
  • Sehstörungen und Lichtempfindlichkeit,
  • trockene Augen mit Reibegefühl,
  • Rötung, Brennen, Schmerzen der Augen,
  • Linsentrübung.

So macht sich Rheuma an inneren Organen bemerkbar

Rheumabedingte Wassereinlagerung an den Beinen Ist die Niere von Rheuma betroffen, sind häufig Wassereinlagerungen (Ödeme) in den Beinen die Folge. © stock.adobe.com, Julia

Die entzündlichen Veränderungen können fast alle Organe des Körpers betreffen. Bemerkbar machen sie sich zum Beispiel durch:

  • Luftnot oder Husten bei Lungenbeteiligung,
  • Übelkeit und Durchfall, wenn der Darm betroffen ist,
  • Bluthochdruck, schäumender Urin oder geschwollene Beine (Ödeme) bei Befall der Niere.
Folgen Sie der Gelenk-Klinik auf Facebook, Twitter oder Instagram

Orthopädische Gelenk-Klinik

Anfahrt zur Orthopädischen Gelenk Klinik in Freiburg

Orthopädische Gelenk-Klinik
EndoprothetikZentrum (EPZ), Zentrum für Fuß und Sprunggelenkschirurgie (ZFSmax)

Tel: (0761) 791170

Praxis Gundelfingen:
Alte Bundesstraße 58
79194 Gundelfingen

OP-Zentrum Freiburg:
Gundelfinger Straße 11
79108 Freiburg

anfrage@gelenk-klinik.de

Fachärzte für Orthopädie

Dr Thomas Schneider, Facharzt für Orthopädie in Freiburg Dr. med. Thomas Schneider
Facharzt für Orthopädie an der Gelenk-Klinik Freiburg
Prof. Dr. med. Sven Ostermeier, Facharzt für Orthopädie in Freiburg Prof. Dr. med. Sven Ostermeier, Facharzt für Orthopädie an der Gelenk-Klinik
Dr. med. Martin Rinio, Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Chirurgie in Freiburg Dr. med. Martin Rinio
Facharzt für Orthopädie, Chirurgie und Unfallchirurgie an der Gelenk-Klinik
PD Dr. med. habil. Bastian Marquaß, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Sportmedizin PD Dr. med. habil Bastian Marquaß.
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Sportmedizin an der Gelenk-Klinik
Orthopädische Fachklinik in Freiburg

PD Dr med. Kubosch
Facharzt für Orthopädie, Spezialist für Wirbelsäule