Orthopädische Gelenk-Klinik

MVZ Gelenk-Klinik
EndoProthetikZentrum
Alte Bundesstr. 58
79194 Gundelfingen
Tel: (0761) 791170
Mail: patienten@gelenk-klinik.de

Kniespezialist untersucht Knieschmerzen

Knieschmerzen beim Treppensteigen

Ursachen für Knieschmerz beim Treppensteigen:

Steigt man eine Treppe hinauf, muss das Knie aus der Beugung in die Streckung gebracht werden. Dies belastet Sehnen, Muskeln und Knochen des Kniegelenks. Schmerzen beim Treppensteigen können daher verschiedene Ursachen haben.

Ein häufiger Grund für Knieschmerzen beim Treppensteigen ist eine Kniearthrose hinter der Patella (Kniescheibe). Auch eine Instabilität der Patella kann beim Beugen des Knies oder beim Treppensteigen schmerzhaft werden. Schmerzen beim Treppensteigen sind in der Regel belastungsabhängig.

Röntgenbilder und Kernspin (MRT) zeigen Abnutzungen der Knorpelfläche oder lokale Schäden im Knie.

Knieschmerzen beim Treppen abwärtsgehen

Kreuzband Die Funktion des Kreuzbandes kann klinisch durch eine Reihe von Tests geprüft werden. Der Schubladentest zeigt das Wackelknie, das der Patient auch beim Bergabgehen oder beim Hinuntergehen einer Treppe als Instabilität spürt, wenn das vordere Kreuzband nicht mehr richtig funktioniert. © Gelenk-Klinik/Prof. Dr. Sven Ostermeier

Beim Abwärtsgehen muss das gesamte Körpergewicht im Knie abgebremst werden: Das geschieht durch die Kraft der Oberschenkelmuskeln und durch den Zug an der Patella. Daher entsteht bergab oder treppab besonders viel Druck hinter der Kniescheibe. Schmerzen beim Treppen abwärtsgehen können auf einen vorderen Kreuzbandriss hinweisen. Die Kreuzbänder sollen Oberschenkel und Unterschenkel stabilisieren und im Kniegelenk verankern.

Beim Abwärtsgehen wirkt eine besonders starke Kraft, die den Oberschenkel über das Schienbein aus dem Kniegelenk hinausschiebt. Die Kreuzbänder wirken dieser Kraft entgegen. Wenn Bergab gehen Knieschmerzen verursacht oder das Kniegelenk nach vorne ausweicht, ist eine Kreuzbandinsuffizienz (Kreuzbandschädigung) oder ein Kreuzbandriss wahrscheinlich. Sind die Kreuzbänder gedehnt oder gerissen, wird der Spielraum der Gelenkpartner im Kniegelenk zu groß. Vor allem beim Abstoppen oder beim Bergablaufen schiebt sich der Oberschenkelknochen ohne den Halt des Kreuzbandes aus dem Kniegelenk heraus nach vorne und verschleißt Knorpel und Meniskus.

Die klinische Untersuchung (Schubladentest) beim Kniespezialisten und ein MRT (Magnetresonanztomografie) geben Gewissheit über die Ursache der Knieschmerzen beim Bergabgehen. Ein Kreuzbandriss sollte nach unserer Auffassung stets durch eine operative Kreuzbandplastik stabilisiert werden, um den langfristigen Verschleiß von Gelenkknorpel und Menisken im Kniegelenk zu stoppen. Der Verschleiß wird durch die Überbeweglichkeit nach einem Kreuzbandriss verursacht.

Folgen Sie der Gelenk-Klinik auf Facebook, Twitter oder Instagram

Orthopädische Gelenk-Klinik

Anfahrt zur Orthopädischen Gelenk Klinik in Freiburg

Orthopädische Gelenk-Klinik
EndoprothetikZentrum (EPZ), Zentrum für Fuß und Sprunggelenkschirurgie (ZFS)

Tel: (0761) 791170

Praxis Gundelfingen:
Alte Bundesstraße 58
79194 Gundelfingen

OP-Zentrum Freiburg:
Gundelfinger Straße 11
79108 Freiburg

OP-Zentrum Gundelfingen:
Alte Bundesstraße 29
79194 Gundelfingen

anfrage@gelenk-klinik.de

Vortrag zu Rückenschmerzen

PD. Dr. med. David Christopher Kubosch PD. Dr. med. David Christopher Kubosch

Unterschätzte Ursache für Rückenschmerzen „Das Facettensyndrom

Dienstag, 5.10.2021 um 19.30 Uhr

Kniespezialisten

Prof. Dr. Sven Ostermeier, Facharzt für Orthopädie in Freiburg

Prof. Dr. med. Sven Ostermeier
Facharzt für Orthopädie

Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Chirurgie in Freiburg

Dr. med. Martin Rinio
Facharzt für Orthopädie, Chirurgie und Unfallchirurgie an der Gelenk-Klinik

PD. Dr. med. Bastian Marquaß, Facharzt für Orthopädie in Freiburg

PD. Dr. med. Bastian Marquaß
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie