Orthopädische Gelenk-Klinik

MVZ Gelenk-Klinik
EndoProthetikZentrum
Alte Bundesstr. 58
79194 Gundelfingen
Tel: (0761) 55 77 58 0
Mail: patienten@gelenk-klinik.de

Digitale Röntgendiagnostik

Das digitale Röntgen benötigt keinen Film mehr, auf dem die Aufnahmen der Knochenstruktur gespeichert werden, sondern es funktioniert digital und sendet die Bildgebung direkt an einen Computer. Kürzere Belichtungszeiten und bessere Bildbearbeitungsmöglichkeiten führen zu einer deutlichen Reduzierung der Strahlendosis und damit zu einer erheblich geringeren Belastung für den Patienten. Die digitale Nachbearbeitung lässt die Beantwortung verschiedener medizinischer Fragestellungen mit demselben Bildmaterial zu. So lassen sich beispielsweise im Weichteilgewebe befindliche Strukturen besser von knöchernen abgrenzen. Schließlich ermöglicht die digitale Bildarchivierung die einfache Vervielfältigung und Versendung der Bilder. Da das manuelle Einsortieren und Archivieren wegfällt, reduziert sich das Risiko von Verwechslungen oder Verlust.

Orthopädische Diagnostik

Die Diagnose (griechisch für Entscheidung) bezeichnet in der Medizin die Erkennung und Benennung einer Krankheit.

Um eine möglichst genaue Diagnose erstellen zu können, stehen dem Arzt als Ergänzung zur Anamnese und der körperlichen Untersuchung verschiedene diagnostische Verfahren zur Verfügung.

Hierzu gehören, neben bildgebenden Verfahren wie Ultraschalldiagnostik, digitale Röntgendiagnostik, CT, MRT, Skelettszintigrafie außerdem die 3D- Wirbelsäulenvermessung, Muskeloberflächenmessung, Labordiagnostik und Knochendichtemessung.

Der Sinn einer diagnostischen Maßnahme muss vom Arzt sorgfältig abgewogen werden, auch wenn die meisten der modernen Methoden den Organismus nicht belasten.

Folgen Sie der Gelenk-Klinik auf Facebook, Twitter oder Instagram