Orthopädische Gelenk-Klinik

MVZ Gelenk-Klinik
EndoProthetikZentrum
Alte Bundesstr. 58
79194 Gundelfingen
Tel: (0761) 791170
Mail: patienten@gelenk-klinik.de

Operation der Schultereckgelenks-Arthrose

  1. Wie verläuft die arthroskopische Operation bei Schultereckgelenksarthrose?
  2. Im Vergleich: Wie verläuft die offene Operation bei Schultereckgelenksarthrose?
  3. Was sind die Vorteile einer arthroskopischen Operation der Schultereckgelenksarthrose?
  4. Wann kann man nach Arthroskopie der AC-Gelenksarthrose wieder arbeiten?
  5. Gibt es spezielle Risiken oder Einschränkungen dieser Methoden?
  6. Zweitmeinung zur Arthroskopie der Schulter

Wie verläuft die arthroskopische Operation bei Schultereckgelenksarthrose?

Ist der Bandapparat des Akromioklavikulargelenks (AC-Gelenk) zwischen Schlüsselbein und Schulterdach intakt und besteht nur eine isolierte ACG-Arthrose, so wird in einem arthroskopischen Eingriff das äußere Ende des Schlüsselbeins mit einer kleinen Fräse um ca. 5 mm gekürzt. Gleichzeitig wird der entzündete Schleimbeutel unterhalb des Schulterdaches entfernt. Dadurch erweitert sich der Abstand zwischen Schlüsselbein und Schulterdach. Knochenanbauten (Osteophyten), die auf die Rotatorenmanschette drücken, werden ebenfalls abgetragen. Wichtig ist, dass der Bandapparat, der das Schlüsselbein am Schulterblatt und Schulterdach fixiert, geschont wird.

Im Vergleich: Wie verläuft die offene Operation bei Schultereckgelenksarthrose?

Fachartikel von Prof. Dr. Ostermeier zum Thema
Arthrose im Schultereckgelenk

Tritt die Schultereckgelenksarthrose infolge einer alten Verletzung wie Bänderriss oder Luxation mit Instabilität im Gelenk (Schultereckgelenkssprengung) auf, so muss eine offene Operation durchgeführt werden. Dabei wird über einen ca. 10 cm langen Hautschnitt das äußere Ende des Schlüsselbeines entfernt. Zusätzlich muss das Schlüsselbein wieder am Schulterblatt fixiert werden. Dazu verwendet der Operateur einen Teil einer körpereigenen Sehne vom Oberschenkel (Gracilis-Sehnenplastik des Schultereckgelenkes). Mit dieser Sehne wird das Schlüsselbein mit dem Schulterblatt verbunden. Sie ersetzt in diesem Fall den gerissenen und fehlenden Bandapparat.

Was sind die Vorteile einer arthroskopischen Operation der Schultereckgelenksarthrose?

Gegenüber dem offenen Eingriff stellt die arthroskopische Operation höhere technische Anforderungen an die Schulterspezialisten der Gelenk-Klinik. Bei dieser Methode werden jedoch die Muskulatur und der Bandapparat, der das Schlüsselbein am Schulterblatt und Schulterdach fixiert, geschont und weitgehend erhalten.

Wann kann man nach Arthroskopie der AC-Gelenksarthrose wieder arbeiten?

Ein arthroskopischer Eingriff führt nicht zu einem Kraftverlust in der Schulter und die Patienten können sofort nach der Operation mit Bewegungsübungen beginnen. Der stationäre Aufenthalt und die Nachbehandlungszeit sind kurz und bereits nach wenigen Wochen kann der Patient seine Arbeit wieder aufnehmen.

Gibt es spezielle Risiken oder Einschränkungen dieser Methoden?

Durch die Verkürzung des Schlüsselbeines (Klavikula) geht seine Stützfunktion teilweise verloren. Das Schulterblatt (Skapula) kann dadurch etwas nach vorn schwenken und hinten abstehen. Möglich ist auch eine postoperative Veränderung der Schulterkulisse durch das Einsinken der Haut an der Stelle, wo das Ende des Schlüsselbeins entnommen wurde.
Ansonsten bestehen die allgemeinen Operationsrisiken wie die Entstehung von Thrombosen, Embolien, Blutungen, Infektionen und Wundheilungsstörungen.

Zweitmeinung zur Arthroskopie der Schulter

Um unsere Patienten bei ihrer Entscheidungsfindung zu unterstützen, bietet der Schulterspezialist PD Dr. med. Bastian Marquaß eine Begutachtung der medizinischen Unterlagen an. Er berät Patienten hinsichtlich der bestmöglichen Behandlung und veranlasst eventuell ergänzende Untersuchungen. Der Experte für Schulteroperationen in der Gelenk-Klinik ist als Arzt für die Erbringung einer Zweitmeinung zur Schulterarthroskopie durch die Kassenärztliche Vereinigung (KV) zugelassen.

 

Literaturangaben
  • Spezialgebiete aus der Schulter- und Ellenbogenchirurgie 2: Update 2006 (German Edition). (2006) (1 ed). Steinkopff.
  • BERBRAYER, P. (1958). Cyst of an intra-articular disc of the acromio-clavicular joint.. The Journal of bone and joint surgery. British volume, 40-B(1), 100-102.
  • Benabdallah, O. (1991). [Bipolar luxation of the clavicle. Apropos of a case].. Revue de chirurgie orthopédique et réparatrice de l'appareil moteur, 77(4), 263-266.
  • Berman, J. L. & Shaub, M. S. (1983). Arthrography of the shoulder.. Clinics in sports medicine, 2(2), 291-308.
  • Biasca, N. & Gerber, C. (1996). [Assessment of shoulder pain in athletes].. Praxis, 85(37), 1123-1135.
  • Bland, J. H., Merrit, J. A. & Boushey, D. R. (1977). The painful shoulder.. Seminars in arthritis and rheumatism, 7(1), 21-47.
  • Burbank, K. M., Stevenson, J. H., Czarnecki, G. R. & Dorfman, J. (2008a). Chronic shoulder pain: part I. Evaluation and diagnosis.. American family physician, 77(4), 453-460.
  • Burbank, K. M., Stevenson, J. H., Czarnecki, G. R. & Dorfman, J. (2008b). Chronic shoulder pain: part II. Treatment.. American family physician, 77(4), 493-497.
  • Chaudhury, S., Gwilym, S. E., Moser, J. & Carr, A. J. (2010). Surgical options for patients with shoulder pain.. Nature reviews. Rheumatology, 6(4), 217-226.
  • DEWAR, F. P. & BARRINGTON, T. W. (1965). THE TREATMENT OF CHRONIC ACROMIO-CLAVICULAR DISLOCATION.. The Journal of bone and joint surgery. British volume, 47, 32-35.
  • Echtermeyer, V. & Bartsch, S. (2005). Praxisbuch Schulter : Verletzungen und Erkrankungen systematisch diagnostizieren, therapieren, begutachten ; 10 Tabellen. Thieme.
  • Forthomme, B., Crielaard, J.-M. & Croisier, J.-L. (2008). Scapular positioning in athlete's shoulder : particularities, clinical measurements and implications.. Sports medicine (Auckland, N.Z.), 38(5), 369-386.
  • Gohlke, F. & Hedtmann, A. (2002). Handbuch Orthopädie, Schulter. Thieme, Stuttgart.
  • Hedtmann, A., Fett, H. & Ludwig, J. (1998). [Management of old neglected posttraumatic acromioclavicular joint instability and arthrosis].. Der Orthopäde, 27(8), 556-566.
  • KENNEDY, J. C. & CAMERON, H. (1954). Complete dislocation of the acromio-clavicular joint.. The Journal of bone and joint surgery. British volume, 36-B(2), 202-208.
  • Kessel, L. & Watson, M. (1977). The painful arc syndrome. Clinical classification as a guide to management.. The Journal of bone and joint surgery. British volume, 59(2), 166-172.
  • Khan, K. A., Bradnock, T. J., Scott, C. & Robinson, C. M. (2009). Fractures of the clavicle.. The Journal of bone and joint surgery. American volume, 91(2), 447-460.
  • Kumar, V. P. (2002). Biomechanics of the shoulder.. Annals of the Academy of Medicine, Singapore, 31(5), 590-592.
  • Kühlwetter, K., Lehmann, M. & Gokeler, A. (2007). Schulter-Schluss: Aktiv gegen den Schulterschmerz (German Edition) (1. Aufl. 2 ed). Steinkopff.
  • Lohmann, C. H., Köster, G., Klinger, H.-M. & Kunze, E. (2005). Giant synovial osteochondromatosis of the acromio-clavicular joint in a child. A case report and review of the literature.. Journal of pediatric orthopaedics. Part B / European Paediatric Orthopaedic Society, Pediatric Orthopaedic Society of North America, 14(2), 126-128.
  • Maffulli, N., Longo, U. G., Gougoulias, N., Caine, D. & Denaro, V. (2011). Sport injuries: a review of outcomes.. British medical bulletin, 97(1), 47-80.
  • Nath, R. K., Melcher, S. E. & Paizi, M. (2006). Surgical correction of unsuccessful derotational humeral osteotomy in obstetric brachial plexus palsy: evidence of the significance of scapular deformity in the pathophysiology of the medial rotation contracture.. Journal of brachial plexus and peripheral nerve injury, 1.
  • Neer, C. S. & Welsh, R. P. (1977). The shoulder in sports.. The Orthopedic clinics of North America, 8(3), 583-591.
  • Peetrons, P., Rasmussen, O. S., Creteur, V. & Chhem, R. K. (2001). Ultrasound of the shoulder joint: non "rotator cuff" lesions.. European journal of ultrasound, 14(1), 11-19.
  • Singh, J. A., Sperling, J., Buchbinder, R. & McMaken, K. (2010). Surgery for shoulder osteoarthritis.. Cochrane database of systematic reviews (Online)(10).
  • Takase, K., Yamamoto, K. & Imakiire, A. (2004). Therapeutic results of acromioclavicular joint dislocation complicated by rotator cuff tear.. Journal of orthopaedic surgery (Hong Kong), 12(1), 96-101.
  • Tirman, R. M., Nelson, C. L. & Tirman, W. S. (1981). Arthrography of the shoulder joint: state of the art.. Critical reviews in diagnostic imaging, 17(1), 19-76.
  • Trikha, S. P., Acton, D., Wilson, A. J. & Curtis, M. J. (2004). A new method of arthroscopic reconstruction of the dislocated acromio-clavicular joint.. Annals of the Royal College of Surgeons of England, 86(3), 161-164.
  • Zdichavsky, M., Hüfner, T., Pape, H. C., Rosenthal, H. & Tscherne, H. (2000). [Post-traumatic osteolysis of the distal clavicle. A case report and review of the literature]].. Der Unfallchirurg, 103(12), 1121-1123.
  • van der Heijden, G. J. (1999). Shoulder disorders: a state-of-the-art review.. Baillièretextquoterights best practice & research. Clinical rheumatology, 13, 287-309.
Folgen Sie der Gelenk-Klinik auf Facebook, Twitter oder Instagram

Orthopädische Gelenk-Klinik

Anfahrt zur Orthopädischen Gelenk Klinik in Freiburg

Orthopädische Gelenk-Klinik
EndoprothetikZentrum (EPZ), Zentrum für Fuß und Sprunggelenkschirurgie (ZFS)

Tel: (0761) 791170

Praxis Gundelfingen:
Alte Bundesstraße 58
79194 Gundelfingen

OP-Zentrum Freiburg:
Gundelfinger Straße 11
79108 Freiburg

OP-Zentrum Gundelfingen:
Alte Bundesstraße 29
79194 Gundelfingen

anfrage@gelenk-klinik.de

Orthopädie der Schulter

Prof. Dr. Sven Ostermeier, Facharzt für Orthopaedie in Freiburg

Prof. Dr. med. Sven Ostermeier

Facharzt für Orthopädie

 
PD. Dr. med. Bastian Marquaß, Facharzt für Orthopädie in Freiburg

PD. Dr. med. Bastian Marquaß Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

 

EndoProthethikZentrum (EPZ)

Beratung in der Gelenk-Klink

EndoProthethikZentrum (EPZ) Gelenk-Klinik

  • Geprüfte Qualität und Erfahrung mit über 200 Prothesen/Jahr
  • Geprüfte Aus- und Weiterbildung unserer Spezialisten
  • Qualität in Diagnose, Operation und Nachsorge
  • Geprüfte Beratung und Aufklärung unserer Patienten

EndoProthetikZentrum (EPZ)

Arthrose ist heilbar

Dr. Dr. Bernhard Dickreiter: Arthrose ist heilbar.

Buch von Dr. Bernhard Dickreiter: Arthrose ist heilbar