Orthopädische Gelenk-Klinik

MVZ Gelenk-Klinik
EndoProthetikZentrum
Alte Bundesstr. 58
79194 Gundelfingen
Tel: (0761) 55 77 58 0
Mail: patienten@gelenk-klinik.de

TENS

Die Abkürzung TENS steht für Transkutane Elektrische Nervenstimulation. Das Verfahren wird zur Behandlung akuter und chronischer Schmerzen und zur Muskelstimulation bei bestimmten Erkrankungen eingesetzt. Ziel der Therapie ist es, mittels elektrischer Impulse gezielt Nerven zu stimulieren. Dafür werden dem Patienten Oberflächenelektroden auf die Haut geklebt, die den Impuls in die betroffene Körperregion weiterleiten.

Transkutane Elektrische Nervenstimulation (TENS): den Schmerz mit eigenen Waffen schlagen

Transkutane Elektrische Nervenstimulation zur Behandlung von akuten und chronischen SchmerzenDie Transkutane Elektrische Nervenstimulation ist ein konservatives Verfahren zur Behandlung akuter und chronischer Schmerzen. © Köpenicker, Fotolia

Die Transkutane Elektrische Nervenstimulation (TENS) ist ein elektromedizinisches Therapieverfahren, welches vor allem zur Behandlung von Schmerzen und zur Muskelstimulation eingesetzt wird.

Die elektrische Reizung von Hautarealen erfolgt über Oberflächenelektroden mit dem Ziel, durch die Stimulation die Schmerzwahrnehmung zu hemmen.

Folgen Sie der Gelenk-Klinik auf Facebook, Twitter oder Instagram